AA

Twitter-Zoff zwischen Bundesliga-Profi und AfD-Politiker

Marvin Plattenhardt (links) freut sich über seinen Freistoßtreffer zum 2:1 gegen Dortmund.
Marvin Plattenhardt (links) freut sich über seinen Freistoßtreffer zum 2:1 gegen Dortmund. ©AP
Nach seinem spektakulärem Siegtreffer am Samstag gegen Borussia Dortmund ließ sich Hertha-Profi Marvin Plattenhardt im Logenbereich des Stadions mit Fans fotografieren. Ein vermeintlicher Anhänger benutzte das Foto jedoch nicht nur als privates Andenken, zum Unmut des Bundesliga-Stars.

Nach dem sich der AfD-Landtagsabgeordnete Frank Scheermesser mit Plattenhardt ablichten ließ, teilte die AfD-Fraktion Berlin das Foto und bezeichnete ihren Abgeordneten als “Glücksbringer” für die Hertha. Plattenhardt bemerkte den AfD-Post erst als ihn ein User darauf aufmerksam machte, dann aber reagierte er sofort: “Ich hatte keine Ahnung, mit wem ich mich da fotografieren lasse. Frechheit! Ich distanziere mich klar.” Und in Richtung der AfD: “Foto bitte sofort löschen!”

Der Hertha-Profi fühlt sich offenbar für politische Zwecke benutzt. “Er hat sich nicht vorgestellt. Da denkst du, du tust einem Fan einen Gefallen und dann so was”, wird Plattenhardt bei der “Bild” zitiert. Der Linksverteidiger und sein Verein behalten sich rechtliche Schritte vor, falls die AfD das Bild nicht löschen sollte.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Twitter-Zoff zwischen Bundesliga-Profi und AfD-Politiker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen