AA

Twitter: Trump wettert gegen "Fake Mainstream Media"

Trump nutzte heute wieder Twitter als Sprachrohr.
Trump nutzte heute wieder Twitter als Sprachrohr. ©AP
US-Präsident Donald Trump ist für seine öffentlichen Meinungsäußerungen bekannt. Heute zwitscherte er über die angebliche Falschheit der Medien.
Trump droht mit Entzug von Finanzhilfen
Trump sieht in Russland und China "rivalisierende Mächte"
US-Senat verabschiedete Trumps Steuerreform
Trump twittert wieder

“‘Der Präsident hat im letzten Jahr einige absolut historische Dinge erreicht.’ Danke Charlie Kirk von Turning Points USA. Leider werden die Fake Mainstream Media (“falsche Mainstream-Medien”) in ihren Jahresrückblicken NIE über unserer Leistungen sprechen. Wir tragen eine lange und schöne Liste zusammen.”

Zu den “Leistungen” auf Trumps “langer und schöner Liste” gehören unter anderem auch die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen und die Prioritätensetzung auf Amerika-Interessen in der Außenpoltik (“America First”). Andere und auch kritischerer Punkte auf der Liste sind aber auch das Ender der Duldung von Kindern illegaler Einwanderer, der Abbau von Verbraucherschutz-Vorschriften und die Lockerung von Vorschriften in der Umwelt- und Energiepolitik.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Twitter: Trump wettert gegen "Fake Mainstream Media"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen