TV-Star Patrick McGoohan mit 80 Jahren gestorben

Der amerikanische Schauspieler Patrick McGoohan, der durch Agenten- und Bösewichtrollen im Fernsehen und beim Film bekannt wurde, ist tot.

Nach Angaben seiner Familie starb er nach kurzer Krankheit im kalifornischen Santa Monica, berichtete die “Los Angeles Times” am Mittwoch. Der gebürtige New Yorker, der in England aufwuchs und dort Karriere machte, war 80 Jahre alt.

Nach Bühnenauftritten in London wurde er in den 60er Jahren für das Fernsehen entdeckt und avancierte zu einem der bestbezahlten TV-Stars. Zu seinen größten Hits gehören die Serien “Geheimauftrag für John Drake” (“Danger Man”) und die Kult-Spionage-Serie “Nummer 6” (“The Prisoner”). Darin spielt McGoohan einen Spion, der in einer mysteriösen Ortschaft gefangen gehalten wird. Er war auch als Produzent an der Erfolgs-Serie beteiligt.

Er inszenierte mehrere Folgen der TV-Serie “Columbo” mit Peter Falk. In einigen Episoden, darunter “Das Aschenpuzzle”, trat er auch als Täter auf. Als Bösewicht war McGoohan in zahlreichen Spielfilmen zu sehen, darunter in “Trans-Amerika-Express” (1976), “Flucht von Alcatraz” (1979) und in Mel Gibsons Schlachtenepos “Braveheart” (1995).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • TV-Star Patrick McGoohan mit 80 Jahren gestorben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen