AA

TV-Rechte für Fußball-EM 2008

Der europäische Fußball-Verband (UEFA) hat am Montag die Ausschreibung für die TV-Rechte der EM 2008 in Österreich und der Schweiz eröffnet. Bis zum 22. November können Bewerber ihre Angebote für die europaweiten Fernseh-Rechte einreichen.

Die EM-Endrunde 2004 in Portugal erwies sich übrigens hinsichtlich TV- und kommerziellen Gesichtspunkten als Riesenerfolg. In Europa wurde im Juni und frühen Juli mit Live-Match-Übertragungen die “Prime time” mit Marktanteilen von 50 bis 90 Prozent beherrscht.

Die Euro war in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden und Spanien an Platz eins der TV-Jahreswertung in Bezug auf die höchsten Zuschauerzahlen. In Österreich sahen am 4. Juli durchschnittlich 1,8 Millionen Zuschauer das EM-Finale zwischen Griechenland und Portugal. Damit lag der Fußball etwa gleichauf mit dem traditionellen Quoten-König “Villacher Fasching”.

Gegenüber der EM 2000 gab es mit mehr als 27.000 Stunden TV-Programm eine Steigerung von 157 Prozent.

Link zum Thema:
Euro 2008
UEFA
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • TV-Rechte für Fußball-EM 2008
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.