AA

Turkish Airlines plant Verbindung Instanbul-Friedrichshafen

Die Turkish Airlines plant ab nächsten Jahr, Friedrichshafen anzufliegen.
Die Turkish Airlines plant ab nächsten Jahr, Friedrichshafen anzufliegen. ©Turkish Airlines
Mit der Verbindung soll der Bodenseeraum in das Angebot der wachsenden Fluglinie aufgenommen werden. Der Flughafen zeigt sich begeistert.

Dies berichtete die Schwäbische Zeitung. So bestätigte der Sprecher der türkischen Fluglinie gegenüber der deutschen Zeitung, dass Einzelheiten noch nicht feststünden, Friedrichshafen aber als Partner-Flughafen im Gespräch sei. Der Schritt wurde auch auf der Webseite der Fluggesellschaft angekündigt. Angedacht sei eine Verbindung zwischen Friedrichshafen und dem Istanbul Atatürk Airport. Wann der erste Flug startet, ist noch unklar, denkbar wäre Frühjahr 2013. In Betracht stünden vier bis fünf Verbindungen pro Woche, so die Zeitung.

Turkish Airline stark expandierend

Deutschland ist für die türkische Fluggesellschaft, die allein in diesem Jahr 30 neue Flughäfen in ihr Programm aufgenommen hat, einer der wichtigsten Märkte. Der Bodenseeraum ist bisher noch nicht durch die Fluglinie abgedeckt. Derzeit sind Stuttgart, München und Zürich die nächsten Abflug- und Ankunftmöglichkeiten mit der Turkish Airline. Deshalb passe die Destination am Bodensee gut ins Programm der prosperierenden Fluggesellschaft, so der Pressesprecher.

Die Fluglinie plant für die nächsten Jahre ein starkes Wachstum ein, die Anzahl der Maschinen soll anscheinend in den nächsten 10 Jahren verdoppelt werden.

Bodensee-Airport begeistert

In Friedrichshafen sorgt diese Nachricht offensichtlich für Begeisterung. “Diese Verbindung ist ein wichtiger Schritt für uns, und auch für Vorarlberg von Nutzen. Vor allem Geschäftsreisende wie auch Türkischstämmige werden davon profitieren”, sagte Christian Wulf, der Pressesprecher des Bodensee-Airports, auf Anfrage von VOL.AT.

Turkish Airlines sei ein “absoluter Wunschpartner”, äußerte er sich gegenüber der Schwäbischen Zeitung. Man arbeite schon seit Jahren an der vielversprechenden Kooperation. Schließlich sei Turkish Airlines eine der am stärksten wachsenden Fluggesellschaften, die “wichtige Destinationen anbietet”, so Wulf. Das Drehkreuz Instanbul biete sich für Geschäfts- und Privatreisen nach Asien oder Nahost genauso an wie für die türkischstämmige Bevölkerung in der Bodenseeregion. (VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Turkish Airlines plant Verbindung Instanbul-Friedrichshafen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen