Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Turbulente Nacht für die Feuerwehren nach heftigen Gewittern in Niederösterreich

In Niederösterreich hat die Feuerwehr eine turbulente Nacht hinter sich
In Niederösterreich hat die Feuerwehr eine turbulente Nacht hinter sich ©Einsatzdoku.at
In Niederösterrreich haben mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr eine schlaflose Nacht hinter sich. Heftige Gewitter mit ungewöhnlich vielen Blitzschlägen und Starkregen lösten zahlreiche Brände und technische Einsätzen aus.
unwetter Niederösterreich (3.Juli 2012)

In der Nacht auf Mittwoch, den 4. Juli 2012 ging es in Niederösterreich für die Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren turbulent zu. Unwetter mit zahlreichen Blitzchlägen lösten zahlreiche Brände aus.

Schlaflose Nacht für die Feuerwehr in Niederösterreich

Im Bezirk Neunkirchen kam es zu zwei Wohnungsbränden, einem Waldbrand, weitere kleinere Brände, einem Schuppenbrand und mehreren Unwettereinsätzen. Zahlreiche Häuser und einige Keller wurden überflutet. In Buchbach in Niederösterreich konnte bereits ein Brand in der Entstehungsphase gelöscht werden. Um 21:35 Uhr wurden sechs Feuerwehren der Stadt Ternitz zu einem Wohnungsbrand gerufen. Im Erdgeschoss des Hauses war ein Feuer ausgebrochen. Die über 80-jährige Hausbewohnerin konnte sich in letzter Minute selbst aus dem Wohnhaus befreien. Sie musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das LK Thermenregion Neunkirchen gebracht werden. 

Sechs Feuerwehren mussten zu einem Wohnhausbrand in St.Valentin ausrücken, um den dortigen Brand unter Kontrolle zu bringen. Glücklicherweise stellte sich dieser als Entstehungsbrand heraus und konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Durch einen Blitzschlag wurde ein Dachstuhlbrand in Leobersdorf ausgelöst. Um zum Brandherd zu gelangen musste die Dachhaut geöffnet werden. Auch dort standen drei Feuerwehren im Einsatz.

Waldbrände mussten in Niederösterreich gelöscht werden

Gegen 22:45 wurden wiederum drei Feuerwehren zu einem Waldbrand nach Enzenreith (Bez,. Neunkirchen) alarmiert. Ein Blitz dürfte in einem Baum eingeschlagen haben, wobei sich der Brand selbst erstickte. Ein eingreifen der angerückten Feuerwehren war nicht mehr erforderlich.

 Kaum eine Stunde später der nächste Brandalarm in Bad Vöslau. Ein ebenfalls vermutlich von einem Blitz getroffener Baum stand in Brand und musste über das Wendestrahlrohr der Drehleiter gelöscht werden. Nach dem ersten Ablöschen wurde der Baum noch auf etwaige Glutnester untersucht und einige Äste mussten entfernt werden. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Weiters mussten die niederösterreichischen Feuerwehren in der letzten Nacht zu kleineren Unwettereinsätzen in Baden, Oed, Ternitz Sieding, Ternitz Rohrbach und Markt Piesting ausrücken.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Turbulente Nacht für die Feuerwehren nach heftigen Gewittern in Niederösterreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen