AA

Türkisches Gericht ordnet vorläufige Freilassung von Steudtner an

Nicht nur Steudtner (Bild), auch schwedischer IT-Spezialist und Türkei-Chefin von Amnesty kommen frei.
Nicht nur Steudtner (Bild), auch schwedischer IT-Spezialist und Türkei-Chefin von Amnesty kommen frei. ©AFP PHOTO / YASIN AKGUL
Der deutsche Menschenrechtler Peter Steudtner ist am Mittwochabend in einem Terrorprozess in Istanbul überraschend freigelassen worden.

Steudtner und sieben Mitangeklagte aus Schweden und der Türkei seien gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt worden, verlautete aus dem Gericht. Das Gericht folgte demnach einem entsprechenden Antrag der Staatsanwaltschaft am ersten Prozesstag.

Unter den Freigelassenen sind die Direktorin von Amnesty International in der Türkei, Idil Eser, und der schwedische IT-Spezialist Ali Gharavi. Sie waren mehr als drei Monate in Untersuchungshaft gesessen. Das Verfahren hatte international scharfe Kritik ausgelöst und zu einer massiven Verschlechterung der deutsch-türkischen Beziehungen geführt. Steudtner und seinen Mitangeklagten war wegen eines Menschenrechts-Workshops vorgeworfen worden,”bewaffnete Terrororganisationen” unterstützt zu haben. In dem als Farce kritisierten Verfahren drohen ihnen bis zu 15 Jahre Haft.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Türkisches Gericht ordnet vorläufige Freilassung von Steudtner an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen