Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

TTC Kennelbach liegt an der Tabellenspitze

©vmh
Starker Saisonbeginn in der Bundesliga für den Hofsteig-Tischtennisclub

Besser hätte der Saisonauftakt für unsere Bundesliga-Mannschaft gar nicht laufen können. Beim ersten „Auswärts-Doppel“ blieb die Mannschaft mit Miro Sklensky, Istvan Toth und Maxime Dieudonné ungeschlagen und eroberte die Tabellenführung mit dem Punktemaximum.

Am Samstag gastierte die Mannschaft um Betreuer Didi Müller in Biesenfeld. Im ersten Spiel des Tages kämpfte unser Youngster Maxime brav, holte sich auch einen Satz, musste sich aber schlussendlich dem jungen Bosnier Luka Mihailovic mit 1:3 geschlagen geben. Im Anschluss besiegte Miro den Biesenfelder Michael Binder klar mit 3:0. Istvan tat sich gegen Nachwuchsspieler Kases etwas schwer, stellte mit seiner ganzen Routine aber auf 2:1 für Kennelbach. Im anschließenden Doppel ließen unsere beiden Routiniers den Bieselfeldern keine Chance und auch Miro Sklensky glänzte in seinem zweiten Einzel und sorgte damit für den 4:1 Auswärtssieg gegen Biesenfeld.

Am Sonntag trat unsere Mannschaft coronabedingt in Salzburg gegen Kuchl an. Der bisherige Spitzenreiter hat mit Mate Moricz einen absoluten Topspieler in seinen Reihen. Den Auftakt machte abermals unser Youngster Maxime Dieudonné. Leider erwischte er nicht seinen besten Tag und musste sich recht klar mit 0:3 geschlagen geben. Miro glich mit einem deutlichen 3:0 Erfolg erwartungsgemäß aus. Nun standen sich Istvan Toth und Mate Moricz an der Platte gegenüber. Gleich wie am Vortag ging Istvan auch diesmal wieder über fünf Sätze und setzte sich am Ende mit all seiner Rutine durch. Im Doppel zeigten die beiden erneut warum sie eines der stärksten Doppel der Liga sind und stellten mit einem klaren 3:0 Erfolg auf 3:1. Wie bereits das gesamte Wochenende zeigte sich Miros Sklensky auch im Spiel gegen Lukas Seidl in bestechender Form und holte wie am Vortag den entscheidenden Punkt zum 4:1 Auswärtssieg gegen Kuchl.

Nach drei gespielten Runden steht der UTTC Raiffeisen Kennelbach mit dem Punktemaximum von 9 Punkten an der Tabellenspitze. Besonders zu erwähnen ist, dass weder Miro Sklensyk noch Istvan Toth bisher ein Spiel verloren haben.

Am kommenden Wochenende stehen die nächsten beiden Spiele auf dem Programm und dabei kommt es zur Heimpremiere in der neuen Saison. Am Sonntag, den 25.10., trifft unsere Mannschaft um 10 Uhr zuhause in der Kolsterfeldstraße auf St. Urban. Am Montag den 26.10. ist unsere Mannschaft dann um 10 Uhr zu Gast in Mauthausen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Kennelbach
  • TTC Kennelbach liegt an der Tabellenspitze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen