AA

"Tschutta": Lizenz-Wettlauf mit der Zeit für die Austria

©Screenshot VOL.AT
In der 28. Ausgabe von "Tschutta 3.0" dreht sich alles um die verweigerte Lizenz von Austria Lustenau, FC Dornbirn ist zweitstärkste Profimannschaft in Vorarlberg und SCR Altach mit neuem Sportdirektor.

In der 28. Ausgabe von „Tschutta 3.0“ dreht sich alles um die Profiklubs SCR Altach, Austria Lustenau und FC Dornbirn. Neue Aufgabe für Trainer Lassaad Chabbi in Marokko und Amateurklubs planen schon für die nächste Saison.

Ab sofort wieder zurück: Die Vorschau und Rückblick mit den Highlights vom Profi- und Amateurfußball für das Fußball-Wochenende von Ländlekicker-Reporter Thomas Knobel.

“Tschutta” – so heißt das neue Videoformat auf VOL.AT in dem sich alles um das runde Leder dreht. Ländlekicker-Reporter Thomas Knobel wird ab sofort wöchentlich seine Fußball-Highlights für das Wochenende präsentieren und blickt auch zurück. Zudem gibt’s Hintergründe, Analysen und die heißesten News und Gerüchte aus der Vorarlberger-Fußball-Szene.

WETTLAUF

Der Senat 5 der österreichischen Bundesliga hat SC Austria Lustenau aus finanziellen Gründen die erforderliche Lizenz für die Meisterschaft 2021/2022 verweigert. Bis zum 21. April muss Austria Lustenau nun die Lizenzunterlagen adaptieren und die Mängel beheben. Das Protestkomitee der Bundesliga wird in 2. Instanz zur Causa Austria Lustenau tagen. Erteilt das Protestkomitee der Austria erneut eine Absage steht nur noch der Weg zum neutralen Schiedsgericht bevor um die Lizenz einzufordern. 460.000 Euro fehlen Austria Lustenau im Budget für die Saison 2021/2022.
D

Der Live-Ticker vom Spiel Austria Lustenau vs Kapfenberg

Sportlich? Im Heimspiel gegen Kapfenberg am Freitag 18 Uhr ist für das stark ersatzgeschwächte Austria Lustenau Wiedergutmachung angesagt. Fast ein gesamtes Team hat zuletzt 0:2 in Dornbirn gefehlt und enttäuschte auf allen Linien.

JUBEL

Der Liveticker vom Spiel SV Lafnitz vs FC Mohren Dornbirn

Mit den zwei zu Null-Derbysiegen hat FC Mohren Dornbirn der Lustenauer Austria den jahrzehntelangen zweiten Platz im Vorarlberger Profifußball abgeluchst. Dornbirn ist wahrscheinlich alle Abstiegssorgen los. Im Auswärtsspiel in Lafnitz fehlen gleich sechs Stammspieler. Ankick Freitag 20.25 Uhr.

TAGE DER WAHRHEIT

Der Liveticker mit allen Daten vom Spiel SV Ried vs SCR Altach

Vier von sechs Partien unter Neocoach Damir Canadi hat SCR Altach gewonnen. Jetzt warten die Tage der Wahrheit auf die Rheindörfler. Am Samstag gastiert man in Ried, am Dienstag kommt Schlusslicht Admira Wacker in die Cashpoint-Arena. Mit zwei Siegen könnte Altach den Klassenerhalt schon vorzeitig fixieren. Die Lizenz für die kommende Meisterschaft haben die Rheindörfler in 1. Instanz erhalten.

NEUER SPORTDIREKTOR

Der SCR Altach präsentiert Werner Grabherr als neuen Sportlichen Leiter mit Saisonbeginn 2021/22. Der Bregenzerwälder war bereits zwischen 2012 und 2019 sieben Jahre lang für den SCRA tätig und kehrt nun in neuer Funktion in die Cashpoint-Arena zurück.

Werner Grabherr übernimmt zum 1. Juni 2021 die Verantwortung für die sportliche Leitung des SCR Altach. Der 35-Jährige, der früher schon stark in die Organisation und Professionalisierung des Bereichs eingebunden war, soll unter anderem das Scouting weiterentwickeln und die Rahmenbedingungen schaffen, um in Altach erfolgreichen Fußball zu spielen.

TRAINER

56 Spiele saß der in Feldkirch wohnhafte Fußballtrainer Lassaad Chabbi beim tunesischen Klub Monastir auf der Betreuerbank. Er führte sie zum Pokalsieg. Der 59-jährige Coach unterzeichnete beim Zweiten Raja Casablanca in Marokka einen neuen Vertrag.

TRANSFERKARUSSELL

Viele Amateurvereine in Vorarlberg sind schon mit der Planung für die neue Saison dran. Vinicius Gomes wechselt von Lauterach zu SW Bregenz. FC Egg holt Maximilian Nussbaumer. Emre Demir und Dolunay Ücüncü suchen nach dem Abgang in Lauterach einen neuen Klub. Bezau braucht einen neuen Trainer: Spielertrainer Lokman Topduman und der Wälderklub gehen nach 3,5 Jahren Zusammenarbeit nun getrennte Wege.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • "Tschutta": Lizenz-Wettlauf mit der Zeit für die Austria
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen