Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Tschutta": Der Liga-Dauerbrenner FC Wolfurt ist der große Gejagte

In der zehnten Ausgabe von "Tschutta" dreht sich alles um den Frühjahrsauftakt in der Vorarlbergliga und der Regionalliga West sowie speziell um VL-Winterkönig FC Wolfurt.

“Tschutta” – so heißt die VOL.AT-Videoserie mit Reporter Thomas Knobel, in der sich alles um das runde Leder dreht. In der bereits zehnten Ausgabe widmet sich Thomas Knobel dem Rückrundenstart in der Regionalliga West und in der Vorarlbergliga. Speziell analysiert wird Vorarlbergliga-Spitzenreiter Wolfurt, die seit der Gründung der Vorarlbergliga in dieser Leistungsstufe spielen.

Auf dem Wunschzettel von Wolfurt steht natürlich der Meistertitel. Wenn man mit einem Spiel weniger und einem Punkt Vorsprung auf Lauterach die Tabelle anführt, will die Truppe von Joachim Baur auch am Saisonende ganz oben stehen. Im Topspiel trifft Wolfurt auf Egg, die mit dem Schweizer Denis Sonderegger einen neuen Trainer unter Vertrag genommen haben. Wolfurt ist der große Gejagte, aber sie haben große Qualität in ihren Reihen mit vielen Exprofis wie Harun Erbek, Ibrahim Erbek, Aleksandar Djordjevic und Serkan Aslan. Wolfurt wird sich für die Eliteliga Vorarlberg qualifizieren, wenn Dornbirn in die 2. Liga aufsteigt, steigen sieben Vereine aus der Vorarlbergliga auf.

In der Regionalliga West haben Altach Amateure und Hohenems Heimrecht. In der Frauen Bundesliga empfängt Vorderland den Zweiten Sturm Graz.

Nachfolgend die Ausgaben von “Tschutta

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • "Tschutta": Der Liga-Dauerbrenner FC Wolfurt ist der große Gejagte
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.