"Tschutta 3.0": Wenig Fans, keine Gastronomie im Stadion

©Screenshot Video
In der zehnten Ausgabe von „Tschutta-3.0“ dreht sich das runde Leder um die immer noch größer werdenden Sorgen der 70 Vorarlberger Vereine in Sachen sehr beschränkte Zuschauerzahlen und kein Gastronomiebetrieb in den Stadien.

In der zehnten Ausgabe von „Tschutta-3.0“ dreht sich das runde Leder um die neuen Verordnungen für die Ländleklubs. Die knapp 70 Vereine stoßen immer mehr an die Grenzen. Zum Teil können auf den Fußballplätzen nicht einmal die Wirtschaftsstände und das Klubheim für die Besucher öffnen. Und ab sofort dürfen nur maximal 250 Zuschauer zu den Spielen im Amateurbereich. Vorschau auf die Heimspiele von Altach und Austria Lustenau sowie die Schlager in den verschiedensten Ligen des Landes.

Ab sofort wieder zurück: Die Vorschau und Rückblick mit den Highlights vom Profi- und Amateurfußball für das Fußball-Wochenende von Ländlekicker-Reporter Thomas Knobel.

“Tschutta” – so heißt das neue Videoformat auf VOL.AT in dem sich alles um das runde Leder dreht. Ländlekicker-Reporter Thomas Knobel wird ab sofort wöchentlich seine Fußball-Highlights für das Wochenende präsentieren und blickt auch zurück. Zudem gibt’s Hintergründe, Analysen und die heißesten News und Gerüchte aus der Vorarlberger-Fußball-Szene.

In der zehnten Folge widmet sich Thomas Knobel den großen Schwierigkeiten für die Vereine nach den neuen Verordnungen der Bundesregierung im Profi- und Amateurfußball. So dürfen immerhin 3000 Fans zum Heimspiel von SCR Altach gegen WSG Tirol am Samstag, 17 Uhr in die Cashpoint-Arena. Austria Lustenau darf im Heimspiel gegen LASK Juniors OÖ weder den VIP-Bereich noch die Wirtschaftsstände im Planet Pure Stadion öffnen. Nur 500 Zuschauer sind beim Spiel der Lustenauer Austria vorgesehen. FC Mohren Dornbirn gastiert in Amstetten und will sich für die letzte 0:4-Pleite revanchieren.

TOPSPIELE

In der VN.at Eliteliga Vorarlberg kommt es zum großen Showdown zwischen Tabellenführer Lauterach und dem Zweiten Hohenems. Bregenz empfängt Rotenberg. Wolfurt trifft auf Austria Lustenau Amateure, Rankweil hat im Derby Röthis zu Gast.

Im Wälderderby treffen nach dem VFV Cup nun erneut Bezau und Bizau in der Vorarlbergliga Meisterschaft am Samstag 16 Uhr aufeinander. Spitzenreiter Admira Dornbirn muss zum FC Lustenau (Samstag 16 Uhr).

FRAUENFUSSBALL

Zur Heimpremiere hofft FFC Vorderland am Sonntag 10 Uhr gegen Neulengbach mit Ex-Vorderland Spielerin Patricia Pfanner auf drei Zähler. In der 2. Liga hat RW Rankweil gegen Carinthians Hornets am Sonntag 11 Uhr Heimrecht. Das Spitzenspiel in der Vorarlbergliga Frauen geht am Samtag 13.45 Uhr in Hohenweiler zwischen der SPG Leiblachtal und FC Dornbirn über die Bühne. Heimspiele haben auch die Akademie Mannschaften gegen die Alterskollegen von SK Rapid Wien (Samstag 10 Uhr).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • "Tschutta 3.0": Wenig Fans, keine Gastronomie im Stadion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen