Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Tschutta 3.0": Fußball blickt kritisch auf Infektionszahlen

©tk
In der neunten Ausgabe von „Tschutta-3.0“ dreht sich das runde Leder um die Einstellung des Spielbetrieb und Schließung der Sportstätten bei einer roten Ampelfarbe. Zwei VN.at Eliteligaklubs sind wegen dem Coronavirus zum Zuschauen verdonnert, die Heimpremiere von FC Mohren Dornbirn und den Hit in der Vorarlbergliga.

In der neunten Ausgabe von „Tschutta-3.0“ dreht sich das runde Leder um die immer höher werdende Zahl an Infektionen an Spielern, die Schmalkost in der Eliteliga Vorarlberg, die Bundesliga, 2. Liga, Vorarlbergliga, Landesliga und den VFV Cup.

Ab sofort wieder zurück: Die Vorschau und Rückblick mit den Highlights vom Profi- und Amateurfußball für das Fußball-Wochenende von Ländlekicker-Reporter Thomas Knobel.

“Tschutta” – so heißt das neue Videoformat auf VOL.AT in dem sich alles um das runde Leder dreht. Ländlekicker-Reporter Thomas Knobel wird ab sofort wöchentlich seine Fußball-Highlights für das Wochenende präsentieren und blickt auch zurück. Zudem gibt’s Hintergründe, Analysen und die heißesten News und Gerüchte aus der Vorarlberger-Fußball-Szene.

In der neunten Folge widmet sich Thomas Knobel den Vereinen Dornbirner SV, FC Wolfurt, über die Einstellung des Spielbetrieb wegen positiv getesteten Spielern. Die schweren Aufgaben von SCR Altach, Austria Lustenau, FC Mohren Dornbirn, die Hits in der Vorarlbergliga und Landesliga.

SCHWERE AUFGABEN

Alle Spiele, Tore, Ergebnisse im VOL.AT Livecenter

Auf SCR Altach (RB Salzburg), Austria Lustenau (BW Linz) und FC Dornbirn (Klagenfurt zuhause) warten an diesem Spieltag schwere Aufgaben.

ROT

Erst bei der roten Ampelfarbe gibt es den Stopp im Amateurfußball und die Sportstätten würden geschlossen. Im Bezirk Dornbirn und Bludenz sollten aber aufgrund der orangen Ampelfarbe Spiele nicht ausgetragen werden und im Falle einer Partie gibt es kein Gastronomiebetrieb. Viele Klubs in den orangen Bezirken haben die Chance einen Platztausch vorzunehmen.

VIELE INFIZIERTE

Vom Coronavirus arg betroffen sind derzeit die VN.at Eliteligaklubs Dornbirner SV und FC Wolfurt. Auch VfB Hohenems hat die vielen Infektionen arg zugesetzt. Das ÖFB Cupspiel in Schwaz wurde schon zum zweiten Mal abgesagt, drei Meisterschaftsspiele müssen die Emser noch nachtragen. Am Samstag (16 Uhr) empfängt Hohenems die Gäste aus Rankweil. SW Bregenz könnte am Sonntag (16 Uhr) mit einem Sieg in Röthis auf Platz zwei vorrücken.

SHOWDOWN IN EGG

Das Beste was derzeit die Vorarlbergliga zu bieten hat, trifft sich am Samstag, 16 Uhr in der Sportanlage Junkerau in Egg. Der Tabellenführer Egg spielt gegen Admira Dornbirn. Der Erste gegen den Zweiten verspricht einen Leckerbissen. Beide Aufstiegsaspiranten stellen die beste Offensive und stärkste Abwehr. FC Lustenau kehrt in den Meisterschaftsalltag zurück. Am Freitag 19 Uhr treffen sie auswärts auf Bizau.

LANDESLIGA SCHLAGER

Tabellenführer SK Meiningen gastiert auswärts beim Vierten Frastanz.

VFV CUP

Nächste englische Woche im Amateurfußball. Nächste Woche steht ab Dienstag die dritte VFV Cuprunde auf dem Programm.  

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • "Tschutta 3.0": Fußball blickt kritisch auf Infektionszahlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen