AA

"Tschutta-3.0": Erster Covid-19-Fall im Unterhaus, große und kleine Stars in Bregenz

©TK
In der sechsten Ausgabe von „Tschutta-3.0“ dreht sich das runde Leder um den ersten Covid-19-Fall im Unterhaus, den ÖFB Pokalhit von SW Bregenz gegen die großen Stars von FC RB Salzburg, den Saisonstart der kleinen Stars von der Vorarlberger Talenteschmiede, das Hofsteigderby und die Krise in Hard.

Ab sofort wieder zurück: Die Vorschau und Rückblick mit den Highlights vom Profi- und Amateurfußball für das Fußball-Wochenende von Ländlekicker-Reporter Thomas Knobel.

“Tschutta” – so heißt das neue Videoformat auf VOL.AT in dem sich alles um das runde Leder dreht. Ländlekicker-Reporter Thomas Knobel wird ab sofort wöchentlich seine Fußball-Highlights für das Wochenende präsentieren und blickt auch zurück. Zudem gibt’s Hintergründe, Analysen und die heißesten News und Gerüchte aus der Vorarlberger-Fußball-Szene.

In der sechsten Folge widmet sich Thomas Knobel dem ersten Covid-19-Fall im Unterhaus, dem ÖFB Pokalhit von SW Bregenz gegen das Salzburger Starensemble, den „noch“ kleinen Stars von der Vorarlberger Talenteschmiede, dem Hofsteigderby Wolfurt gegen Lauterach und der Krise in Hard.

Erster Covid-19-Fall im Vorarlberger Amateurfußball

1b-Spieler von SC Hohenweiler ist positiv getestet worden – Zweite Kampfmannschaft der Leiblachtaler in häuslicher Quarantäne

Oje! Jetzt hat auch der Vorarlberger Amateurfußball seinen ersten Covid-19-Fall. Ein Spieler (Name der VN-Sportredaktion bekannt) der 1b-Mannschaft wurde am letzten Montag positiv auf das Coronavirus getestet und befindet sich schon wie seine 12 Mitspieler bis zum kommenden Dienstag in häuslicher Quarantäne. Der Feldspieler vom Leiblachtal spielte am letzten Spieltag am Samstag zuhause gegen Schwarzenberg 1b (5. Landesklasse Unterland) die letzten 24 Minuten und verließ dann sofort die Sportanlage in Hohenweiler. Der Infizierte hatte mit keinem Zuschauer Kontakt. Die weiteren Akteure von Hohenweiler 1b wurden alle getestet, das Testergebnis steht noch aus. Einige Spieler haben aber schon einen negativen Befund erhalten. Das kommende Meisterschaftsspiel SPG Kennelbach/Wolfurt 1c gegen Hohenweiler 1b wurde mit Absprache vom Vorarlberger Fußballverband schon abgesagt und verschoben. Übrigens: Der Spieler von Hohenweiler 1b hat sich an seinem Arbeitsplatz in Höchst von anderen schon positiv gestesten Mitarbeitern infiziert, die Symptome von Covid19 merkte er am Sonntag abend.

"Uns entgehen Einnahmen von mindestens 40.000 bis 50.00 Euro"

SW Bregenz empfängt am Samstag, 29. August, 16.30 Uhr, im Immo-Agentur Stadion die mit Abstand beste Mannschaft Österreichs der letzten sieben Jahre. FC RB Salzburg kommt in die Vorarlberger Landeshauptstadt. Für Bregenz bitter, denn mehrere tausend fußballbegeisterte Zuschauer wären zu diesem Highlight ins Stadion gekommen und die Einnahmen dürften sich in Grenzen halten. „Wir hätten bis zu 4000 Zuschauer gehabt. Es gibt zwar eine kleine Entschädigung vom ÖFB aber klar entgehen uns hier Einnahmen in Höhe von mindestens 40 bis 50.000 Euro“, sagt SW Bregenz Obmann Thomas Fricke.

Uniqa ÖFB Cup, 1. Spieltag (28./29./30. August 2020)

Gurten – Cashpoint SCR Altach abgesagt

Park21-Arena Gurten, 19 Uhr, SR Gishamer (S)

SW Bregenz – FC RB Salzburg Samstag

Immo-Agentur Stadion, 16.30 Uhr, SR Altmann (T)

FC Mohren Dornbirn – SV Allerheiligen Samstag

Stadion Birkenwiese, 17 Uhr, SR Talic

SC Austria Lustenau – SV Stripfing Samstag

Planet Pure Stadion, 18 Uhr, SR Christopher Jäger (S)

Hella Dornbirner SV – TSV Hartberg Sonntag

Cashpoint-Arena, 11 Uhr, SR Felix Ouschan (V)

SC Schwaz – World-of-Jobs VfB Hohenems Sonntag

Stadion Schwaz, 17 Uhr, SR Florian Jäger (S)

Große Chance für die Vorarlberger Talente

 „Wir fördern die richtigen Talente und hoffen auch sportlich in der ÖFB Nachwuchsmeisterschaft eine gute Rolle zu spielen. Die Testphase macht Apetit und Lust auf mehr. Die Arbeit mit allen Spielern macht eine große Freude und ich würde mir wünschen, dass in zwölf Monaten viele Jungkicker bei den drei besten Vorarlberger Vereinen einen Profivertrag bekommen. Das ist ja unsere Aufgabe und das Wichtigste. Und das hat in den letzten Jahren zugenommen, dass viele den Sprung in den Profifußball schaffen“, sagt AKA Vorarlberg U-18-Trainer Heinz Fuchsbichler. Viele Talente haben sich schon ins Rampenlicht gebracht und werden von Altach ins Training eingeladen. Die Chance wird für viele Spieler noch größer auf Profiniveau mitzumachen, weil die Altach Juniors nicht mehr im Bewerb mitspielen und sich zurückgezogen haben. Viele Talente sind jetzt schon vor dem Start in den Fokus gerückt und die erste Kennenlernphase ist in vollem Gang.

ÖFB Nachwuchsmeisterschaft, 1. Spieltag

Samstag: AKA Hypo Vorarlberg U-18 (in Bregenz Neuamerika) – AKA Austria Wien U-18, 12, Fischer; AKA Hypo Vorarlberg U-16 (in Bregenz Neuamerika) – AKA Austria Wien U-16, 10, Jankovic; AKA Hypo Vorarlberg U-15 (in Bregenz Neuamerika) – AKA Austria Wien U-15, 10, Dichtl; 

ALLE SPIELE, TORE, ERGEBNISSE IM VOL.AT LIVECENTER

VN.at Eliteliga Vorarlberg 2020/2021

6. Spieltag (29. August/2. September 2020)

Meusburger FC Wolfurt – Intemann FC Lauterach Samstag

Sportplatz an der Ach, 17 Uhr, SR Jakob Rigger       LIVESTREAM AUF VN.AT

Zima FC Rotenberg – World-of-Jobs VfB Hohenems Mittwoch

Waldstadion Lingenau, 18 Uhr, SR Biljana Iskin

SC Austria Lustenau Amateure – Hella Dornbirner SV Mittwoch

Planet Pure Stadion, 18.30 Uhr, SR Zlatko Jurcevic

SW Bregenz – RW Rankweil Mittwoch

Immo-Agentur Stadion, 18.30 Uhr, SR Markus Gutschi

Spielfrei: SC Röfix Röthis

FC Dornbirn Frauen drohen mit rechtlichen Schritten

Zweiter Anlauf und Ansuchen zwecks Aufstieg der Rothosen-Ladies für die 2. Liga schriftlich beim ÖFB Präsidium eingereicht

 „Entweder es gibt Regeln oder es gibt keine in Bezug  Auf- und Absteiger in der abgebrochenen Meisterschaft vom Vorjahr. Wir waren noch in der besseren Konstellation als wie Rapid Wien Amateure und hätten uns den Aufstieg verdient. Jetzt lassen wir es drauf ankommen und werden bis auf das Letzte keine Ruhe geben“, sagt FC Dornbirn Frauen Geschäftsführer Werner Brunold. Was ist passiert? Das ÖFB Präsidium hat die Rapid Wien Amateure in die 2. Liga vor wenigen Tagen als Aufsteiger lassen, obwohl es ganz klar in den ÖFB Bestimmungen steht, dass es in der Saison 2019/2020 in allen Spielklassen weder einen Auf- bzw. Absteiger geben wird. Jetzt hat der FC Dornbirn Frauen in Form von Rechtsanwald Dr. Stefan Hämmerle nochmals ein schriftliches Ansuchen an den ÖFB entsandt um die Rothosen-Ladies doch noch in der 2. Liga spielen zu lassen ab dem Sommer 2020. „Es ist im Sinne einer sportlichen und fairen, der Gleichbehandlung der Vereine und des Vertrauensschutzes dienenden Lösung, wird nochmals beantragt, das Ansuchen des FC Dornbirn Frauen auf Aufstieg der Damenmannschaft in die 2. Liga umgehend nochmals im ÖFB Präsidium zur neuerlichen Entscheidung vorzulegen. Offensichtlich haben sich die Rahmenbedingungen geändert.“ Sollte dieses Ansuchen negativ behandelt werden, wird die Mandantschaft gegen ihren Willen zur Erlangung von Gerechtigkeit und Gleichbehandlung weitere rechtliche Schritte unternehmen, was zu bedauern wäre“, so RA Stefan Hämmerle. Übrigens: Rapid Wien II war beim Abbruch der Saison 2019/2020 in der Regionalliga Ost nur auf dem zweiten Tabellenplatz gelegen. Und die FC Dornbirn Frauen hatten einen Vorsprung von sieben Zählern auf SPG Leiblachtal, der Meistertitel wäre nur Formsache gewesen. Am 5. September wird Stürmerin Cathrine Nolan (22) aus Amerika zurück erwartet und wird im Herbst schon auf Torjagd für die Elf um Trainer Günther Kerber gehen. Die zweite US-Spielerin Kristen Amerikwa (23) kommt im Jänner nach Dornbirn und auch die brasilianische Nationalspielerin Rafa Rufino wurde von FC Dornbirn für das Frühjahr unter Vertrag genommen. Die dritte US-Kickerin Alexa Genas (22) wechselt nicht nach Dornbirn sondern unterschrieb bei einem französischen Spitzenklub in der Bundesliga.

Das Vorarlbergliga Schlusslicht vom Bodensee muss einen neuen Coach suchen

Martin Schneider (50) ist nicht mehr Trainer von Vorarlbergliga-Schlusslicht Maldoner Elektrotechnik FC Hard. Nach dem Aus im VFV Cup (2:3 in Götzis) hat der 50-jährige Sulner seinen Rücktritt mit sofortiger Wirkung erklärt. Wer am Freitag, 18.30 Uhr, im Heimspiel gegen FC Lustenau auf der Betreuerbank der Harder Platz nehmen wird ist noch offen. Die Bilanz von Martin Schneider als Hard-Coach seit seinem Antritt im Sommer 2019 ist nicht positiv: Es war aber für Schneider nicht einfach nach dem Umbruch in Hard: Eine junge Mannschaft mit vorwiegend Eigenbauspielern sollte den Verbleib in der Vorarlbergliga schaffen. Alles probiert hat Schneider im Neuaufbau und ist nach schweren und harten Monaten nun zu Ende. In Hard fehlt es einfach auch an der Qualität, zudem ist Torjäger Samir Luiz Sganzerla seit Wochen wegen eines Muskelfaserriss nicht einsatzbereit.Mehr als die Hälfte aller Kaderspieler sind Eigenbaus. Die Trainingseinheiten von Martin Schneider waren professionell und modern. Er lebt für den Fußball. Herbert Sutter übernimmt das Traineramt in Hard interimistisch.

FUSSBALL IN VORARLBERG

Vorarlbergliga 2020/2021

5. Spieltag

Maldoner Elektrotechnik FC Hard – FC Lustenau 1907 Freitag

Waldstadion, 18.30 Uhr, SR Dichtl

Holzbau Sohm FC Alberschwende – Oberhauser&Schedler Bau Andelsbuch Samstag

Sportplatz Alberschwende, 16 Uhr, SR Kojadinovic

Kaufmann Bausysteme FC Bizau – Sparkasse FC BW Feldkirch Samstag

Bergstadion, 17 Uhr, SR German Böckle

SV typico Lochau – poolfolio SC Fußach Samstag

Sportplatz Im Hoferfeld, 17 Uhr, SR Schadl

SC Admira Dornbirn – blum FC Höchst Samstag

Sportanlage Rohrbach, 17 Uhr, SR Iskin

IPA SC Göfis – Wälderhaus VfB Bezau Samstag

Sportplatz Göfis, 17.30 Uhr, SR Schedler

Intersport FC Schruns – SV frigo Ludesch Samstag

Stadion Wagenweg, 17.30 Uhr, SR Karagic

FC Nenzing – FC Brauerei Egg Sonntag

Sportplatz Nenzing, 16 Uhr, SR Anto Krizic

Landesliga

3. Spieltag

Ender Klimatechnik TSV Altenstadt – Elektro Graf SC Hatlerdorf Samstag

Sportplatz Amberg, 17 Uhr, SR Akbulut

FC Renault Malin Sulz – SV Brauerei Frastanz Samstag

Sportplatz Sulz, 17 Uhr, SR Seidler

KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau – Erne FC Schlins Samstag

Sportplatz Hittisau, 17 Uhr, SR Gruber

Reini´s Hausgemachtes FC Kennelbach – SK CHT Austria Meiningen Sonntag

Sportplatz Kennelbach, 11.15 Uhr, SR Müller

Peter Dach FC Koblach – FC Mohren Dornbirn Juniors Sonntag

Im Lohma, 15 Uhr, SR Schadl

Sport Haschko FC Sulzberg – Eco Park FC Hörbranz Sonntag

Sportplatz Sulzberg, 17 Uhr, SR Macanovic

1.Landesklasse, 3. Spieltag

Samstag: FC Raiffeisen Viktoria Bregenz – BayWaLamag FC Thüringen, 15.30, Winsauer; Fliesen Jams FC Riefensberg – Dietrich Luft&Klima SC Hohenweiler, 16, Jurcevic; SV Gaißau – Tischlerei Drißner FC Klostertal, 16, König; FC Baldauf Doren – Zima FC Rotenberg 1b, 16.30, Music; SPG Burtscher Großwalsertal – Ruech Recycling RW Langen, 17, Mutlu; SK Bürs – World-of-Jobs VfB Hohenems 1b, 17, Heiss; Sonntag: Unterberger Automation FC Nüziders – Vollbad FC Götzis, 17, Jauk;  

2. Landesklasse, 3. Spieltag

Samstag: Meusburger FC Wolfurt 1b – SC Röfix Röthis 1b, 14.30, Macanovic; Schnitzelhaus SC Tisis – Intemann FC Lauterach 1b, 17, Holzknecht; SV Satteins – Cashpoint SCR Altach 1b, 17, Lepir; FC Raiffeisen Au – SC Admira Dornbirn 1b, 17, Kaya; SPG Gargellner Bergbahnen Hochmontafon – Holzbau Sohm FC Alberschwende 1b, 17, Cindric; Mevo FC Schwarzenberg – Fohrenburger Rätia Bludenz, 18, Macanovic; SPG Egg/Andelsbuch 1b (in Egg) – FC Lustenau 1907 1b, 18, Crnkic;  

3. Landesklasse, 3. Spieltag

Freitag: Klimatechnik Sparber FC Krumbach – Hella DSV Juniors, 19, Macanovic; Samstag: FC Renault Malin Sulz 1b – blum FC Höchst 1b, 14.30, Gojic; SV typico Lochau 1b – Sparkasse FC BW Feldkirch Juniors, 14.45, Gangl; Ender Klimatechnik TSV Altenstadt Juniors – Vollbad FC Götzis 1b, 14.45, Jovanovic; SV Montafon Vandans – SPG FC Mellau 1b, 17, Schmid; Sonntag: FC Mäder – poolfolio SC Fußach 1b, 15, Haslwanter;  

4. Landesklasse, 3. Spieltag

Samstag: Intersport FC Schruns 1b – SW Bregenz 1b, 15.15, Borodenko; FC Eintracht Bremenmahd – SV Brauerei Frastanz 1b, 16, Stefania; Maldoner Elektrotechnik FC Hard 1b – Elektro Graf SC Hatlerdorf 1b, 18, Demirel; FC Raiffeisen Viktoria Bregenz 1b – Erne FC Schlins 1b, 18, Halder; Sonntag: FC Nenzing 1b – Intemann FC Lauterach 1c, 13.45, Steiner; Sport Haschko FC Sulzberg 1b – SPG Göfis/Satteins 1b, 14.45, Alibabic;  

5. Landesklasse Oberland & Unterland, 3. Spieltag

Samstag: SPG Gargellner Bergbahnen Hochmontafon 1b – SK CHT Austria Meiningen 1b, 14.45, Romano; SC Montafon Vandans 1b – BayWaLamag FC Thüringen 1b, 14.45, Mavili; Schnitzelhaus SC Tisis 1b – Fohrenburger Rätia Bludenz 1b, 14.45, Tezcan; SPG Rankweil/Brederis Juniors (in Brederis) – FC Lustenau 1907 1c, 17.30, Smlatic; FC Raiffeisen Au 1b – SC Austria Lustenau Juniors, 14.30, Demiri; KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau 1b – Eco Park FC Hörbranz 1b, 14.30, Petrovic; Mevo FC Schwarzenberg 1b – FC Schwarzach, 16, Haslwanter; SPG Egg/Andelsbuch 1c (in Egg) – Ruech Recycling RW Langen 1b, 16, Stuckenberg; SPG Riefensberg/Krumbach 1b (in Riefensberg) – SPG SV Buch 1c, 18, Balac; SV Gaißau 1b – SC Mühlebach, 18.15, Tschann; Sonntag: Unterberger Automation FC Nüziders 1b – SV frigo Ludesch 1b, 14.45, Romano; Peter Dach FC Koblach 1b – World-of-Jobs VfB Hohenems Juniors, 17.15, Krizic; SPG Kennelbach/Wolfurt 1c – Dietrich Luft&Klima SC Hohenweiler 1b abgesagt;

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • "Tschutta-3.0": Erster Covid-19-Fall im Unterhaus, große und kleine Stars in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen