Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Trotz Spielabsage voran

Admira Dornbirn konnte am vierten Spieltag der Landesliga "beruhigt" der Konkurrenz zuchauen und behielt trotz der Spielabsage in Egg die Tabellenführung.

Der FC Egg und Admira Dornbirn mussten wegen des überfluteten Ausweichplatzes in Andelsbuch tatenlos zusehen, was die Konkurrenz machte. Nüziders beweist weiter gute Form und gewann in Kennelbach, Brederis zeigte sich einmal von der besten Seite und gewann eine Woche nach dem 0:6 in Nüziders gegen Schwarzenberg nach überlegenem Spiel mit 6:3. Auch Sulzberg schloss auf, der Sieg gegen die bislang enttäuschenden Lochauer war nach der Führung der Gäste nur kurzfristig in Gefahr. Die Hausherren sorgten mit druckvollem Spiel bald wieder für klare Verhältnisse. Göfis “patzte” zu Hause gegen Mäder, nur eine Woche nach dem klaren 4:0 gegen Egg unterschätzten die Hausherren diesmal den Aufsteiger aus dem Rheintal.

Ungemütlich wird die Situation bei Absteiger Schwarzach nach der vierten Saisonniederlage. In Hatlerdorf haben die Gäste zwar kämpferisch entsprochen, doch spielerisch waren die Hausherren besser. Die Sorgenfalten von Schwarzach-Trainer Peter Handle werden da wohl immer tiefer.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Trotz Spielabsage voran
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.