Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Gerade jetzt!": Sonntagsdemos gehen weiter

Die nächste Demo findet in Bludenz statt.
Die nächste Demo findet in Bludenz statt. ©Sams
Seit Monaten treten die Organisatoren der Sonntagsdemos für mehr Menschlichkeit in der Asylpolitik ein.
Sonntagsdemo in Bregenz
Sonntagsdemo in Dornbirn

Angesichts der Messerattacke an der BH Dornbirn hat man sich überlegt, die Demo diesen Sonntag abzusagen. Jetzt steht aber fest: Die Demos gehen weiter. “Wir vom Demoteam Oberland & uns reicht’s gedenken auf der Sonntagsdemo dem Sozialamtsleiter der BH Dornbirn, der einem schrecklichen Gewaltverbrechen zum Opfer fiel und bekunden unsere Anteilnahme und Trauer mit den Hinterbliebenen. Und wir setzen uns weiterhin für unsere Anliegen ein. Wir sind für Frieden und Sicherheit. Gemeinsam für Menschlichkeit und gegen Gewalt. Gerade jetzt!“, schreiben die Organisatoren auf Facebook.

“Wir vertreten nicht die Gewalttäter. Wir vertreten nicht diejenigen, die uns gefährden wollen. Wir vertreten die, die Schutz und Obhut brauchen”, so Burkhard Walla, Mitorganisator der Sonntagsdemos zu ORF Vorarlberg. Dass der Fall an der BH Dornbirn den Ruf nach strengeren Gesetzen auslöst, verstehen die Organisatoren. “Wir haben ein Thema mit Asylwerber in Österreich, die zu einem großen Ausmaß traumatisierte Menschen sind, die nichts mehr zu verlieren haben und die eigentlich vor dem nichts stehen. Es kann sein, dass hier auch tatsächlich ein Gewaltpotenzial ruht. Ich glaube die Antwort kann nicht sein, dass wir die Hilfe verweigern, sondern man muss hier präventiv ansetzen”, so Walla weiter.

Die nächste Demo findet am kommenden Sonntag in Bludenz statt.

Da bisher zum überwiegenden Teil hetzerische Kommentare zu diesem Artikel abgegeben wurden, wurde die Kommentarfunktion von der Redaktion gesperrt. Wir entschuldigen uns bei denjenigen Usern, die sich die Mühe gemacht haben sachliche Kommentare abzugeben, oder dies noch tun wollten.

Die VOL.AT Redaktion

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Gerade jetzt!": Sonntagsdemos gehen weiter
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.