AA

Trickdiebe richteten bis zu 60.000 Euro Schaden an

©BB
Beamte der Stadtpolizeikommanden Steyr und St. Pölten haben zwei mutmaßliche Trickdiebe aus dem Raum Linz dingfest gemacht.

Die Trickdiebe sollen einen Gesamtschaden von 40.000 bis 60.000 Euro verursacht haben. Das Duo im Alter von 44 und 45 Jahren ist nach Angaben vom Freitag in Haft. Bisher sind etwa 50 Geschädigte in vier Bundesländern ermittelt worden.

Den Ermittlungen zufolge hatten sich die Männer als Mitarbeiter der Firma Telekom ausgegeben, die Telefonanschlüsse und Rechnungen überprüfen müssten. In die jeweiligen Wohnungen gelangt, verübte das Duo die Diebstähle. Tatorte befinden sich laut Polizei in Salzburg, Graz, Linz, Steyr, Enns und St. Pölten (sechs Fälle mit 4.000 Euro Schaden).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Trickdiebe richteten bis zu 60.000 Euro Schaden an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen