Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Treffpunkt: Blaue ließen Korken knallen

©VN/Dieter Mathis
Bregenz - Ausgelassene Stimmung bei der FPÖ-Wahlparty in der Bregenzer Collins Bar.
Wahl 09: Wahlparty der FPÖ
Wahl 09: Wahlparty der ÖVP
Wahl 09: Party der Grünen

„So sehen Sieger aus – Scha La La La La. So sehen Sieger aus …“, hallt es aus der Collins Bar. Grund dafür ist der Wahlerfolg der FPÖ mit Spitzenkandidat Dieter Egger. Mit minutenlangem Klatschen wurde Egger mit seiner Gattin Gertraud von seinen Anhängern begrüßt. Allen voran die Landtagswahl-Kandidaten Silvia Benzer, Ernst Hagen, Pepi Brunner, Daniel Allgäuer, Ernst Hagen, Markus Hartmann, Cornelia Michalke, Ernst Blum, Hubert Kinz, Rudi Jussel und Karl-Heinz Lau.

Bier statt Champagner

Bei Bier, Wein und Tequila begossen vor allem junge FPÖ-Anhänger mit RFJ-Obfrau Nicole Hosp an der Spitze den größten Zuwachs, den je eine Partei in Vorarlberg schaffte. Mit rot-weiß-roten Fähnlein ließen Parteifreunde wie Hubert Hrach, Christian Klien und Joachim Weixlbaumer ihren 25-Prozent-Mann Dieter Egger hochleben. Der verzichtete aufs Champagnisieren und begnügte sich mit einem Radler und der Hoffnung, dass es sich die ÖVP doch noch anders überlegt und ihn wieder als Landesrat in die Regierung holt.

 

Bier schmeckte wie Siegertrunk

Man hörte die Steine plumpsen, die von schwarzen Herzen fielen.

Das „Gösser“ in der Bregenzer Innenstadt hatte sich die ÖVP für ihre Zusammenkunft nach geschlagener Wahl ausgesucht. Dass daraus eine Feier wurde – damit hätten nicht alle bis zur Bekanntgabe des Ergebnisses gerechnet. Landeshauptmann Herbert Sausgruber war so gelöst, wie man es vom sonst so nüchternen Alemannen nicht gewöhnt ist. „Ich hatte einen schönen Tag, ja. Zum Frühstück war meine ganze Familie mit den drei Kindern und den vier Enkeln bei uns. Und ich hatte ein gutes Gefühl, zumindest die Mandatsmehrheit halten zu können. Jetzt ist es sogar noch mehr geworden.“ Mit dem Landeshauptmann feierten seine Landesräte Karlheinz Rüdisser (mit kubanischer Zigarre), Siegi Stemer, Markus Wallner, Greti Schmid und Erich Schwärzler. Aus den Kommunen gekommen waren auch viele schwarze Bürgermeister. Darunter waren Markus Linhart, Wilfried Berchtold, Mandi Katzenmayer, Wolfgang Rümmele, Werner Müller, Georg Fröwis. Schwarze Prominenz hatte sich auch aus Wien angesagt. Vizekanzler und Finanzminister Josef Pröll freute sich über das Ergebnis ebenso wie ÖVP-Klubobmann Karlheinz Kopf. Das Bier schmecken ließen sich u.a. auch Landwirtschaftskammerpräsident Josef Moosbrugger, Wirtschaftskammerpräsident Manfred Rein und Wirtschaftsbund-Obmann Walter Natter. Zu späterer Stunde traf auch der Bregenzer Altbürgermeister und Ex-Landtagspräsident Siegfried Gasser mit Freundin Conny Balmaci im Gösser ein.

 

Grüne Wahlfeier im Magazin 4

Multikulturelles Flair bei der Wahlparty der Grünen

„Ein solches Ergebnis muss gefeiert werden“, war Grünen-Spitzenkandidat Johannes Rauch bei der Wahlfeier im Magazin 4 überzeugt. Dass die Grünen in Prozenten und Stimmen dazugewonnen haben, nahmen auch viele Wähler zum Anlass, um den Kandidaten zu gratulieren. Mit kulinarischen Köstlichkeiten aus aller Welt ließen unter anderem Harald Walser, Karin Fritz, Katharina Wiesflecker, Bernd Bösch und Vahide Aydin einen spannenden Wahltag ausklingen. „Nach anstrengenden Wochen des Wahlkampfs, die ich ohne einen Schluck Alkohol hinter mich gebracht habe, gönne ich mir heute ein kühles Bier“, so Johannes Rauch. Zum Anstoßen gab es genügend Gelegenheit, denn nicht nur „Grüne-Urgestein“ Roswitha Steger, Sadettin Demir, Lea Slana, Mario Lechner, Klubdirektor Ekkehard Muther und Gernot Kiermayr waren gekommen, um den Wahlausgang gebüh- rend zu feiern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Treffpunkt: Blaue ließen Korken knallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen