AA

Traumstart für RHC Wolfurt

©Privat
Ein hartes Stück Arbeit war das erste Saisonspiel für den RHC Wolfurt beim Gastspiel in Pully.

Die Jungs von Neocoach Bartés übernahmen sogleich das Spieldiktat, mussten nach einem abgefangenen Pass aber bereits in der 4. Minute das 0:1 hinnehmen. Wolfurt tat sich gegen das kleine Viereck schwer zwingende Chancen zu kreieren. Mitte der Halbzeit kam es gar noch schlimmer, ein weiterer Ballverlust an der Mittellinie bedeutete das 0:2. Nach einer ungerechtfertigten Blauen Karte gegen Theurer verhinderte die gute Wolfurter Defensive aber Schlimmeres.

Nach dem Seitenwechsel kamen Kapitän Winder und Co. aggressiver aus der Kabine, was Pully zunehmend in Schwierigkeiten brachte. Bald brach Jean-Carlos Theurer auf der linken Seite durch und erzielte Wolfurts Premierentor in der Saison 2016-17. Pully kam nur noch selten aus der eigenen Hälfte heraus, Wolfurt suchte vehement den Ausgleich, der nach einem Zehrer-Hammer auch fiel. Noch waren 9 Minuten zu spielen und das Spiel auf Messers Schneide. Wolfurt spielte das Heimteam müde und belohnte sich in der 47. Minute schlussendlich selbst. Neuzugang Brian Fernandez erzielte den dritten Rot-Schwarzen Treffer, sein Premierentor im Wolfurter Dress und den Siegestreffer.

“Wir haben uns die drei Punkte heute hart verdient, es wartet aber noch viel Arbeit auf uns,” ist Co-Trainer Martin Laritz mit dem Ergebnis zufrieden.

Pully RHC – RHC Wolfurt 2:3 (2:0)

RHC Wolfurt: Schüssling; Carafí, Zehrer 1, Bartés, Fernandez 1, Wolf, Winder, Theurer 1

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • Traumstart für RHC Wolfurt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen