AA

Traumstart für den RHC Wolfurt

©Stiplovsek
Der RHC Wolfurt startet mit einem knappen Heimsieg gegen Genf in die neue Saison

Endlich ging es wieder los mit der Rollhockeymeisterschaft und in Wolfurt war die Vorfreude auf den Heimauftakt gegen Genf deutlich zu spüren. Das Team begann auch dem entsprechend konzentriert und fand mit Genf einen Gegner vor, der sich anfangs nur aufs Kontern beschränkte. Wolfurt drückte dem Spiel seinen Stempel auf und konnte nach 14 Minuten durch Theurer in Führung gehen. Eine Minute vor der Pause gelang Jaume Bartes, der ein ordentliches Debut im Wolfurter Dress gab, das 2:0. Nach der Pause riss etwas der Faden im Wolfurter Spiel und so kam Genf zum Anschluss in der 30. Minuten. Nur eine Zeigerumdrehung später war es Eberle, der für Wolfurt den alten 2 Tore-Anstand herstellt. Genf blieb dran und stellte postwendend wieder auf 3:2 und konnte in Minute 40 sogar auf 3:3 ausgleichen. Noch in derselben Minute wurde Winder im Strafraum von den Beinen geholt und Carafi verwertete den fälligen Penalty zur erneuten Wolfurter Führung. Danach hielten beide Torhüter ihren Kasten sauber und Wolfurt konnte nach solider Leistung mit einem Dreier in die neue Saison starten.

„Wir haben eine konzentrierte Leistung abgerufen, haben gute Ansätze gezeigt, aber natürlich gibt es auch noch einiges zu verbessern. Im Allgemeinen bin ich mit dem gezeigten und dem Ergebnis sehr zufrieden.“, so Michael Laritz, der das Coaching an der Bande interimistisch übernahm.

RHC Wolfurt – Jet RC Geneve 4:3 (2:0)
RHC Wolfurt: Mohr, Rohner; Carafi 1, Winder, Eberle 1, Zehrer, Wolf, Laritz, Theurer 1, Bartes 1

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • Traumstart für den RHC Wolfurt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen