Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Traumhotels & Luxuslodges in der Trenddestination Südafrika

Die schönsten Hotels in Südafrika.
Die schönsten Hotels in Südafrika. ©Waterford Estate
Südafrika boomt. Das Land am Kap gilt 2019 als absolute Trend-Urlaubsdestination. VIENNA.at zeigt die besten Hotels und schönsten Plätze.
Die schönsten Luxus-Unterkünfte in Südafrika

Eine Reise zu den exklusivsten Luxushotels Südafrikas sollte standesgemäß auf höchstem Niveau beginnen, nämlich schon im Flugzeug. Top-Komfort und Spitzenservice  erlebt man in der Business Class von SWISS. Die Schweizer Airline fliegt täglich nach Johannesburg, von Wien geht es mit Zwischenstopp in Zürich in die größte Stadt Südafrikas, wo das Saxon Hotel als erste Adresse gilt. Das Luxushotel mit seinen edlen Suiten und Villen ist eingebettet in eine riesige Parkanlage in einem noblen Vorort. Mit seinem Weltklasseservice fühlt man sich im Saxon wie ein echter VIP. In Johannesburg  selbst gehören das hippe Maboneng-Viertel, das Mandela-Haus oder auch das Apartheid-Museum zu den Must-sees, danach geht’s mit einem Inlandsflug weiter ins wunderschöne Kapstadt.

The Silo heißt die neue Hotel-Ikone an der mondänen Waterfront. Ein ehemaliger Hafensilo hat sich in ein ultrastylisches, künstlerisches Luxushotel verwandelt. Den Sonnenuntergang genießt man am besten auf der Dachterrasse von The Silo, mit Blick auf den Tafelberg und das offene Meer.

Die berühmte Weinregion Südafrikas

Die Reise geht weiter in die berühmte Weinregion Südafrikas, genauer gesagt ins La Residence in Franschhoek. Das riesige Anwesen umfasst saftig grüne Wiesen und einen Teich, ein koloniales Hauptgebäude mit Innenhof samt Infinitypool. Jede der elf exklusiven Suiten hat ihren ganz eigenen Charakter, mit einem Stilmix aus historischen Möbeln, zeitgenössischer Kunst und kräftigen Farbakzenten.

Etwa eine halbe Autostunde entfernt liegt Stellenbosch mit seiner malerischen Innenstadt, mehr als 200 Weingütern und der renommierten Universität. Die Stadt selbst versprüht jungen Studenten- und Hipster-Charme, vermischt mit viel Geschichte. Dass kultivierter Genuss in der ganzen Region großgeschrieben wird erlebt man beim Besuch in einem der renommierten Weingüter.

Für seine „Wein und Schokoladen-Verkostung“ berühmt ist das ehrwürdige Waterford Estate.

Jedes der vielen Weingüter an der Stellenbosch Wineroute hat seinen ganz eigenen Charakter, wie etwa die außergewöhnliche Geschichte des Glenelly Estate zeigt. Im Jahr 2003 hat sich die damals 78-jährige Lady May de Lencquesaing aus Frankreich auf ihrer Südafrika-Reise in das Anwesen verliebt – und es kurzerhand gekauft.

Ein traditionelles Familienweingut, dessen Geschichte bis ins Jahr 1692 zurückreicht, ist das Hartenberg Wine Estate.

Die schönsten Hotels an der Küste

Von der Weinregion führt die Reise nun Richtung Küste. Hoch auf den Felsen, am Strand von Hermanus, thront das luxuriöse Birkenhead House. Ene Lobby voller Kunstwerke, ein mediterraner Innenhof samt stufenförmigem Pool, weiße Lounge-Bereiche mit Bibliothek und Bar. Und als krönender Abschluss die große Terrasse direkt über dem Strand, mit Blick aufs offene Meer.

Eine verspielte Löwenfamilie, mächtige Elefanten, eine Giraffenmama samt Nachwuchs – das alles und noch viel mehr Wildlife gibt’s beim nächsten Stopp im Gondwana Game Reserve an der legendären Garden Route Südafrikas. Auf dem riesigen Areal mit 11.000 Hektar Fläche erlebt man echte Safari-Abenteuer. Immer morgens und abends stehen die Ausfahrten mit dem Jeep am Programm, untertags entspannt man am Pool oder in der privaten Suite.

Wieder zurück in Cape Town bezieht man das wohl coolste Quartier der Stadt, und zwar einen der silbernen Airstream-Trailer am Rooftop des Grand Daddy Boutique Hotels. Auf der Dachterrasse stehen sieben echte Wohnwagen in unterschiedlichen Größen, jeder mit einem anderen originellen Innendesign.

Mit einem kurzen Inlandsflug geht schließlich in den Norden Südafrikas zum Kruger Nationalpark, genauer gesagt ins Royal Malewane Sie gilt als eine der exklusivsten Safari-Lodges in ganz Afrika, Stars wie James Blunt oder Bono von U2 machen hier Urlaub. Jede der nur acht Gästevillen hat eine riesige Terrasse mit privatem Pool. Während man hier relaxt kann es schon mal passieren, dass ein paar Elefanten einen kurzen Trink-Stopp einlegen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Reise national
  • Traumhotels & Luxuslodges in der Trenddestination Südafrika
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen