Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Trappel schafft in Kärnten den Cut

Der Bregenzer Manuel Trappel spielt in Hochform.
Der Bregenzer Manuel Trappel spielt in Hochform. ©VOL.AT/Stiplovsek
Der Bregenzer Manuel Trappel hat in der zweiten Runde des Kärnten Open mit einer Runde von drei unter Par den Cut der besten 60 geschafft.

Spannend bis zum letzten Loch verlief die zweiten Runde am Freitag für Manuel Trappel. Bis zum letzten Loch spielte der Vorarlberger Golfprofi mit vier unter Par (aus zwei Runden), das bedeutete am Ende genau den Cut. Mit einem Birdie auf Loch 18 begab sich Trappel dann aber auf die sichere Seite und spielt nun am Samstag und Sonntag auch die Runde drei und vier beim Challenge Turnier in Finkenstein.

„Die Runde war insgesamt gut“, meinte Trappel nach Ende der zweiten Runde, „die Fahnen auf den Greens waren allesamt sehr schwer gesteckt, deshalb war gutes Putten heute besonders wichtig!“ Trappel verlor diesmal einen Ball, das brachte am sechsten Loch ein Boogie ein. Trappel lag nach neun Löchern außerhalb des Cuts, spielte sich aber in der „zweiten Halbzeit“ wieder zurück in den Cut.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Trappel schafft in Kärnten den Cut
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen