AA

Transatlantische Partnerschaft der Langeweile besiegelt

Boring in Oregon und Dull in Schottland kooperieren.
Boring in Oregon und Dull in Schottland kooperieren.
Eine Achse der Langeweile überspannt nun den Atlantischen Ozean: Die Ortschaften Boring im US-Staat Oregon und Dull in Schottland haben eine Städtepartnerschaft besiegelt. Im Englischen bedeuten beide Wörter, Boring und Dull, "langweilig".

Man wünsche sich “anhaltende Freiheit, erfolgreichen Handel, Sicherheit und Wohlstand für beide Gemeinden und ihre Bürger”, zitierte die Zeitung “The Oregonian” aus der Erklärung des Planungskomitees von Boring. Geschäftstüchtige Einwohner von Boring wollen anlässlich der neuen Partnerschaft der Langeweile T-Shirts mit der Aufschrift “Boring and Dull” drucken lassen.

Bob Boring: “Ich finde das toll”

Die Idee für die Städtepartnerschaft hatte die schottische Touristin Elizabeth Leighton, die durch Oregon reiste und dabei auch durch Boring kam, wie die Zeitung berichtete. Auch der Urenkel des Namensgebers von Boring freute sich über die neue transatlantische Partnerschaft der Langeweile. “Ehrlich gesagt, ich finde das toll”, zitierte “The Oregonian” den 72-jährigen Bob Boring. “Lasst uns das machen.”

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Transatlantische Partnerschaft der Langeweile besiegelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen