Transalpine Run gestartet

Einen spanischen Sieg gab es zum Auftakt beim Goretex Transalpine Run mit Zielankunft in Hirschegg.

Mit einem spanischen Sieg ist die erste Etappe des GORE-TEX® Transalpine- Run 2011 zu Ende gegangen. David Lopez Castan und Miguel Caballero Ortega vom Team Trangoworld Gore-Tex bewältigten die 27,20 Kilometer und 1.806 Höhenmeter von Oberstdorf nach Hirschegg im Kleinwalsertal in 2:40:01.0 Stunden. Auf Rang zwei landeten mit über zwölf Minuten Rückstand die beiden Schotten Jethro Lennox und Joe Symonds vom Team Inov-8 Gore- Tex Footwear (2:52:37.8). Der dritte Platz ging an Tofol Castaner Bernat und Capo Soler Miquel vom TransMallorcaRun Team (2:53:51.0).

Team Salomon wird Favoritenrolle in der Mixed-Wertung gerecht

Gaby Steigmeier (SUI) und Seppi Neuhauser (Kleinwalsertal) vom Team Salomon haben sich in der Mixed-Wertung den ersten Tagessieg gesichert. Die mehrmaligen Transalpine-Run-Teilnehmer überquerten die Ziellinie der ersten Etappe nach 3:26:55.2 Stunden und liegen damit voll auf Kurs Transalpine-Run-Sieg.

Team Montafon mit Daniel Fritz und Sven Holzmann  liegen an  guter 29. Position

Das Team Montafon hat am ersten Tag eine solide Leistung hingelegt und holte sich in ihrer Klasse Rang 29. „Das Rennen dauert 8 Tage, da muss man sich alles gut einteilen. Die heutige Königsetappe wird sicher Richtungsweisend,“ so Sven Holzmann.

Medienteam finished bei der ersten Etappe

Das Vorarlberger Medienteam mit Moderator Martin Böckle und Hans Innerhofer hat die erste Etappe nach 5 Std. 30 beenden können. Die Königsetappe bestreitet Hans Innerhofer. Moderator Martin Böckle wird voraussichtlich noch eine weitere Etappe mitlaufen. „Wahnsinn was die Läufer hier leisten, was für eine eindrucksvolle Erfahrung, ein Sportevent einmal aus Sicht der Teilnehmer mit zu machen. Und immerhin waren noch 150 Teilnehmer hinter uns,“ schmunzelte Martin Böckle. 

Etappe 2: Kleinwalsertal/Hirschegg (AUT) – Schruns (AUT)

Die Etappe von Hirschegg nach Schruns am Sonntag ist die Königsetappe des GORE­TEX® Transalpine-Run 2011. Harte 53 Kilometer und 2.481 Höhenmeter bedeuten eine extreme Herausforderung, wobei bereits das Ankommen in Schruns innerhalb des Zeitlimits eine Höchstleistung darstellt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Transalpine Run gestartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen