Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Trans Vorarlberg Triathlon als "Lebensretter"

Sabine Wittwer vom Trans Vorarlberg Triathlon mit Susanne Marosch von Geben für Leben.
Sabine Wittwer vom Trans Vorarlberg Triathlon mit Susanne Marosch von Geben für Leben. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Bregenz/Lech/Schruns/Rankweil. Die Verantwortlichen des Trans Vorarlberg Triathlon haben zusammen mit dem Verein Geben für Leben eine Sozialaktion ins Leben gerufen. Leukämiekranke Menschen sollen nicht im Regen stehen bleiben.
Trans Vorarlberg lässt Leukamiekranke nicht im Regen stehen

Das OK-Team vom Trans Vorarlberg Triathlon Thomas Kofler, Günter Forster, Thomas Bader und Sabine Wittwer setzt mit einer Sozialaktion neue Maßstäbe. „Wir wollten im Ländle etwas bewirken und Gutes tun“, sagt OK-Mitverantwortliche Sabine Wittwer. Laut Wittwer war es eine spontane Idee und die Aktion mit „Geben für Leben“ mit Sitz in Schruns wurde ins Leben gerufen.

 

Der Trans Vorarlberg Triathlon lässt leukämiekranke Menschen nicht im Regen stehen. Da Schirme das ganze Jahr gebraucht werden, wurden Schirme bestellt und Verkaufsorte gesucht und gefunden. Die Resonanz war so gut, dass nach einer Woche schon 500 Schirme reserviert wurden und eine rasche Nachbestellung in die Tat umgesetzt werden musste. Die Schirme werden für 10 Euro verkauft und der Reinerlös kommt dem Verein „Geben für Leben“ zu Gute.

 

Geben für Leben: www.gebenfuerleben.at : Ist ein gemeinnütziger Verein in Vorarlberg mit der Mission, an Leukämie erkrankten Menschen die höchstmögliche Chance auf Überleben zu geben. Dies wird durch Ihre Hilfe möglich, indem Sie ihr Blut typisieren lassen und sich somit als Spender und potentieller Lebensretter zur Verfügung stellen.

 

Susannes Marosch (Geben für Leben): „Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung. Derzeit warten 40 Vorarlberger auf einen passenden Spender. Wir sind auf solche Charity-Veranstaltungen angewiesen. Wir wollen noch ganz viele Leben retten. Oft ist es ein Wettlauf mit der Zeit. 14.000 Vorarlberger haben sich in letzter Zeit schon typisieren lassen, 17 Menschen-Leben wurde gerettet. Seit 14 Jahren gibt es Geben für Leben“

Ab der 26 Kalenderwoche (ab 24. Juni) bis zum Trans Vorarlberg Triathlon (Ende August) kann man Schirme für den guten Zweck um 10 Euro erwerben:

So well Treietstraße 17 Klaus; Cocoon Langgasse 108 Rankweil; Rad Haus Langgasse 108 Rankweil; Pro Vib Lustenauerstraße 62 Dornbirn; Druckerei Jochum Hofsteigstraße 112 Schwarzach; die Welle Seepromenade Bregenz; Orthopädi Schuhgeschäft Mariahilfstraße 29 Bregenz; Jackis Blumen Mühlgasse 9 Bludenz; Kaffeewerkstatt Quellenstraße 38 Bregenz; Blumen Bitschnau Franz Bitschnau-Weg 1 Vandans; Ströhle Taschen und Mehr Marktplatz 20 Feldkirch; Ströhle Taschen und mehr Junker Jonas Platz 3 Götzis; Ströhle Taschen und mehr Im Messepark Dornbirn; Ströhle Taschen und mehr Bundesstraße 13 Rankweil.

 

 

Trans Vorarlberg Triathlon 2013 (vorläufiger Zeitplan)

Veranstalter: IG-Trans Vorarlberg

Veranstaltung: 24./25. August 2013: Samstag, 24. August: Nachwuchstriathlon; Sonntag: 25. August: 9 Uhr Start Trans Vorarlberg Triathlon

DURCHFAHRTSZEITEN: Start Bregenz Hafen 9 Uhr, Strandbad Bregenz Ausstieg 9.12 Uhr, Festspielhaus Wechselzone Ausfahrt 9.15, Lauterach 9.30, Wolfurt 9.35, Kennelbach 9.38, Bregenz Abzweigung nach Langen 9.41, Langen bei Bregenz 10.01, Doren 10.10, Krumbach 10.25, Langenegg 10.32, Lingenau 10.36, Egg 10.43, Andelsbuch 10.49, Mellau 11.10, Schoppernau 11.25, Schröcken 11.35, Hochtannbergpass 11.58, Warth 12.03, Lech Wechselzone Schlosskopfparkplatz/Laufen 12.15, 1. Wende Lech (nähe Schwimmbad, 1. Runde) 12.27, 1. Passage Lech Schlosskopfparkplatz 12.38, 2. Wende Lech (nähe Schwimmbad, 2. Runde) 12.49, Lech – Zielankunft des Siegers 13 Uhr, Zielankunft letzter Teilnehmer 17 – 17.30 Uhr

Start: Bregenz am Bodensee: Am Ufer des Bodensees der Kulturhauptstadt Bregenz erfolgt der Startschuss für die Schwimmstrecke Richtung Festspielhaus – Distanz 1,2 km

Wechselzone 1 – Schwimmen – Rad: Festspielhaus Bregenz erfolgt der Wechsel auf das Rad

Radstrecke: Die Radstrecke durchquert den gesamten Bregenzerwald. Die traditionsreichste Region Vorarlbergs – eingebettet im grünen Kleid der Natur: Von Bregenz nach Lauterach, Langen bei Bregenz, Doren, Krumbach, Lingenau, Andelsbuch, Mellau, Schoppernau über den Hochtannbergpass, Warth bis nach Lech – Distanz 102 km

Wechselzone 2 – Rad – Laufen: Lech am Arlberg: Im Geburtsort der alpinen Olympiasieger und Weltmeister, einem der reizvollsten Destinationen in den Alpen – in Lech am Arlberg wird das Rad gegen die Laufschuhe getauscht – Start zum finalen Lauf inmitten der beeindruckenden Bergwelt des Arlbergs. Im Ziel beim Sportpart Lech werden die Sieger gekürt und gefeiert. – Distanz 12 km

Start: Bregenz, Ziel: Lech am Arlberg

Distanz: 1,2 km Schwimmen, 102 km Radfahren, 12 km Laufen

Organisations-Team: Thomas Kofler, Günther Forster, Thomas Bader, Sabine Wittwer

Triathlon Einzelwertung: Damen, Herren, Nachwuchs

Transkid: Nachwuchs

Staffelwertungen: Damen, Herren, Mixed

Disziplinwertung: Schwimmen, Radfahren, Laufen

Spezialwertungen: Firmen, Vereine, Sonderwertungen

Sponsoren: Land Vorarlberg, Stadt Bregenz, Festspielhaus Bregenz, Gemeinde Lech und Zürs, VKW, Volksbank Vorarlberg, Pfanner, Fohrenburger, tip, Radhaus, Herburger un Partner, Sportarena, Marktgemeinde Lauterach, Proevent

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Trans Vorarlberg Triathlon als "Lebensretter"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen