Trainingszeit stand still

JHV WSV Braz 2022
JHV WSV Braz 2022 ©Doris Burtscher
Die Kinderschikurse litten unter der Pandemie.
JHV WSV Braz 2022

Obmann Josef Neßler konnte neben einigen Mitgliedern auch Ehrengäste zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Hotel Traube begrüßen. Ehrenobmann Werner Achleitner, Ehrenmitglied Josef Burtscher, Stadträtin Martina Brandstetter und Vertreter der Ortsvereine verfolgten aufmerksam die Berichte der Funktionäre und gratulierten insbesondere für die hervorragende Jugendarbeit des WSV Braz. Leider war während eines Jahres coronabedingt weder Training noch Kinderschikurs oder Schirennen möglich. Im Dezember 2021 konnte dann wieder der beliebte Kinderschikurs durchgeführt werden. Bei sechs Raiffeisen-Cuprennen konnte sich der Klostertaler Schinachwuchs messen. Auch die Klostertaler Meisterschaft und das Vereinsschirennen konnten durchgeführt werden.

Erfolgreiche Rennläuferin

Mit Rosina Brandstetter stellte der WSV Braz eine hervorragende Rennläuferin bei der Schülerbundesmeisterschaft. Mit zwei Siegen, einem zweiten und einem fünften Platz, sowie dem dritten Platz in der Mannschaftswertung zeigte die Stams-Schülerin groß auf. Herzliche Gratulation an die junge Läuferin! Bei super Bedingungen wurden auf dem Sonnenkopf die VSV-Landesmeisterschaft im Super-G und ein VSV-Rauch-Cup-Rennen mit der Mitwirkung des WSV Braz durchgeführt. „Ab Herbst werden vier Kinder vom WSV Braz die Schimittelschule besuchen“, freut sich Obmann Josef Neßler über die sehr gute Nachwuchsarbeit im Verein. Weiters konnten Malea Jäger und Alexander Mayer bei nationalen Bewerben ihre Leistungen beweisen. Bianca Luger, Yvonne Hubert und Ralf Brandstetter berichteten vom Sportwarteteam. Leider konnten nur fünf statt üblicherweise 20 Trockentrainings pro Saison angeboten werden.

Neuwahlen

Auch Rodelwart Markus Rützler hatte nichts Gutes zu berichten. „Hätten wir genug Schnee gehabt, hat uns Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber wir geben nicht auf“, blickt er optimistisch in den nächsten Winter. Bei den Neuwahlen wurde Josef Neßler zum Obmann wiedergewählt. Ein erfreulicher Tagesordnungspunkt wurde von Obmannstellvertreter Roman Dünser durchgeführt. Er durfte Yvonne Hubert für 20 Jahre, Bianca Luger für 26 Jahre und Meinrad Dünser für 50 Jahre Mitglied im Ausschuss ehren. Er bedankte sich bei allen Geehrten mit persönlichen Worten und einem Geschenk. Meinrad Dünser hatte viele Jahre das Amt des Kassiers inne und übergab dieses Amt bei der diesjährigen Versammlung an Carina Häusle. Daniel Bitschnau verlässt nach 16 Jahren Ausschusstätigkeit und vielen Jahren als Trainer den Vorstand. DOB

Vorstand Wintersportverein Braz

Obmann: Josef Neßler

Obmann-Stellv. Roman Dünser

Schriftführerin: Barbara Dünser

Kassierin: Carina Häusle

Sportwarteteam: Ralf Brandstetter

Yvonne Hubert

Bianca Luger

Alexander Vonbank

Trainer: Othmar Vonbank

Rodelsportwart: Markus Rützler

Frauenvertreterin: Marion Jäger

Beiräte: Klaus Burtscher

Katja Hackhofer

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Innerbraz
  • Trainingszeit stand still
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen