Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tragödie in Thailand: Oma von Olympiadrittem stirbt beim Jubeln

Kruaithongs Großmutter starb an einem Herzinfakt.
Kruaithongs Großmutter starb an einem Herzinfakt. ©APA
Tragödie für den thailändischen Olympiadritten Sinphet Kruaithong: Die Großmutter des Gewichthebers ist am Montag beim Jubeln über die Medaille ihres Enkels wahrscheinlich an einem Herzinfarkt verstorben. Ihren Tod bestätigte die lokale Polizei der Thai-Provinz Surin.

Ein Polizeisprecher teilte mit: “Alles sieht zunächst nach einem Herzinfarkt aus. Aber wir sind nicht sicher, ob sie sich zu sehr aufgeregt hat oder vorher schon krank war.”

“Kämpfe, kämpfe!”

Subin Khongthap, 84, hatte in Kruaithongs Heimatort den Endkampf von Rio de Janeiro vor einer Leinwand verfolgt. Kurz vor ihrem Zusammenbruch hatte sie noch ein Interview gegeben. “Ich feuere ihn an: kämpfe, kämpfe!”, sagte sie. “Ich vermisse ihn und will, dass er erfolgreich ist. Er soll die Goldmedaille nach Hause bringen.”

Sinphet Kruaithong, 20, gewann in Rio Bronze in der Gewichtsklasse bis 56 kg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Olympische Sommerspiele in Rio
  • Tragödie in Thailand: Oma von Olympiadrittem stirbt beim Jubeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen