Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Traditioneller Funken in Kommingen

In der Nähe des Funkens konnten sich alle richtig erwärmen
In der Nähe des Funkens konnten sich alle richtig erwärmen ©veronika hotz
Mehr Funkenfotos

Funka, Funka, HO! Im Götzner Ortsteil Kommingen wurde am vergangenen Samstag der traditionelle Funken am Spielplatz entzündet.

Die Initiatoren Wolfgang und Christine Marte, Gebhard und Veronika Böckle und Jürgen Büsel freuten sich über zahlreiche Besucher aus der Umgebung, die fast alle zu Fuß zum Funkenplatz gefunden hatten.
Mit Stimmungsmusik, Glühmost, Glühwein und heißen Würsten wurde für das leibliche Wohl der Funkenbesucher gesorgt. Gestartet wurde mit einem kleinen Feuerwerk hinter dem kunstvoll aufgebauten Funken, der um 19 Uhr entzündet wurde, um dem Winter endgültig den Garaus zu machen. Die Funkenhexe explodierte recht bald, also steht keine “Beerdigung” der Hexe bevor. “Unsere Buben waren den ganzen Tag mit dem Aufbau des Kinderfunkens beschäftigt. Über den Nachwuchs bei den Funkenbauern brauchen wir uns also keine Gedanken zu machen,” freuten sich Jürgen Büsel und Wolfgang Marte.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Traditioneller Funken in Kommingen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen