Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Traditioneller Faschingsbesuch in den Bludenzer Kindergärten

Bürgermeister Mandi Katzenmayer verteilte bei seinem Besuch im Kindergarten Bings und bei der Kleinkindbetreuung Bingser Zwergle Krapfen an die kleinen Mäschgerle.
Bürgermeister Mandi Katzenmayer verteilte bei seinem Besuch im Kindergarten Bings und bei der Kleinkindbetreuung Bingser Zwergle Krapfen an die kleinen Mäschgerle. ©Stadt Bludenz
Bludenz. Auch in seinen letzten Wochen im Bürgermeisteramt hält Mandi Katzenmayer an der lieb gewonnenen Tradition der Faschingsbesuche fest.
Mäschgerle-Bürgermeister versorgt die Kinder mit Krapfenjause

Dabei verteilt der Bludenzer Bürgermeister in der kommenden Woche an die Kinder der Bludenzer Kinderbetreuungseinrichtungen Krapfen. Eine Aktion, die sowohl den kleinen als auch großen Mäschgerle viel Freude bereitet.

Noch bis zum Faschingsdienstag besucht der Bürgermeister alle vierzehn Kinderbetreuungseinrichtungen der Stadt Bludenz sowie die Bewohnerinnen und Bewohner der „Betreutes Wohnen“-Einrichtungen in der Spitalgasse und in der Raiffeisenstraße. Dabei werden heuer rund 650 Krapfen verteilt. Das süße Faschingsgebäck kommt in diesem Jahr von den beiden Bludenzer Bäckereien Begle und Fuchs.

„Wer mich kennt, weiß dass ich ein großer Freund der fünften Jahreszeit bin. Die Besuche in den Kindergärten und Betreuungseinrichtungen während der Faschingswoche sind daher immer ein ganz besonderes Highlight für mich. Es freut mich, dass ich diese schöne Aufgabe in meiner Amtszeit nun noch ein letztes Mal wahrnehmen darf“, so Mandi Katzenmayer über die traditionellen Faschingsbesuche.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Traditioneller Faschingsbesuch in den Bludenzer Kindergärten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen