Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Traditioneller Alptag in Alberschwende

©VOL.AT/Mayer
Am Dienstag fand in Alberschwende der traditionelle Alptag statt. Wir waren vor Ort am Dorfplatz.
Alpabtrieb in Alberschwende
NEU

Wenn Älpler und Kühe Anfang September von der Alpe zurück ins Dorf kommen, wird das "ghörig" gefeiert. Traditionell wird der Alpabtrieb in Alberschwende am 14. September zu "Heiligkreuztag" gefeiert. Weil dieser heuer auf einen Montag fiel, wurde das Heimziehen der Alpe Hald und Ifer um einen Tag verschoben.

Ende des Alpsommers

Aufgrund der Corona-Auflagen sah sich der Bauernbund leider gezwungen, den Alpabtrieb ohne Bewirtung durchzuführen. Trotzdem ließen es sich "Kuh-Fans" und Älpler aller Altersstufen nicht nehmen, das Ende des Alpsommers gebührend zu feiern. Im Ortszentrum warteten sie gespannt - und mit Babyelefant Abstand - auf das Eintreffen der Tiere von den Alpen.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Alberschwende
  • Traditioneller Alptag in Alberschwende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen