Traditionelle Hegeschau der Vorarlberger Jägerschaft

©katarina
Bilderserie Hegeschau Kennelbach

Kennelbach. Die Vorarlberger Jägerschaft – Bezirksgruppe Bregenz – veranstaltete auch dieses Jahr wieder die Hegeschau im Schindlersaal in Kennelbach. Dort wurden rund 1400 Trophäen und Wildtierpräparate aller heimischen Schalenwildarten aus dem Jagdbezirk Bregenz präsentiert. Auch die Sonderausstellung “Rehwild im heimischen Lebensraum” lockte viele Interessierte an.

Die Schau, die einen interessanten Einblick in die “Jägerwelt” bot, zog neben vielen Vertretern der Jägeschaft auch Privatleute und Schulklassen in die Räumlichkeiten des Schindlersaales. Am Freitag und am Samstag wurden Führungen im Stationsbetrieb für Schulen und Nichtjäger angeboten. Die Schülerinnen und Schüler erfreuten sich nicht nur an verschiedenen Kleinpräsentationen oder an der “Jägerrumpelkammer” sondern beispielsweise auch an einem tollen Wildtierkalender.

“Jagerisch, wälderisch g’sungo und g’spielt” wurde dann am Freitagnachmittag mit den “Bergziegen”, die für beste Stimmung sorgten.

Am Samstag um 17.00 Uhr fand dann die diesjährige Bezirksversammlung der Vorarlberger Jägerschaft, zu der alle Mitglieder, denen die Zukunft von Jagd und Wild noch was bedeutet eingeladen waren, statt.

Zum Ausklang der Hegeschau trafen sich Weidkameraden und deren Angehörige und Freunde am Samstagabend zum legendären Kameradschafts- und Jägerabend. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgte eine Abordnung des Musikvereins Kennelbach.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kennelbach
  • Traditionelle Hegeschau der Vorarlberger Jägerschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen