Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Toyota repariert "freiwillig" Hunderttausende Prius

Der weltgrößte Autobauer Toyota muss japanischen Medienberichten zufolge weltweit erneut Hunderttausende Autos reparieren. Betroffen seien rund 650.000 Hybrid-Autos des Modells Prius, bei denen die Kühlmittelpumpe repariert werden müsse, heißt es in den Berichten vom Dienstag.

Es handle sich jedoch nicht um einen offiziellen Rückruf, sondern um einen “freiwilligen” Kundenservice.

Nach Angaben der Zeitung “Yomiuri Shimbun” müssen Autos repariert werden, die zwischen August 2003 und Mai 2007 gebaut wurden. Betroffen seien rund 390 000 Fahrzeuge auf dem wichtigen nordamerikanischen Markt, 180.000 Prius in Japan sowie weitere rund 80.000 Prius in Europa und Australien. Toyotas Image hatte durch den Rückruf von mehr als 8,5 Millionen Autos wegen angeblich klemmender Gaspedale und rutschender Fußmatten vor allem in Nordamerika stark gelitten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto
  • Toyota repariert "freiwillig" Hunderttausende Prius
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen