Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tourismusverein Nenzing-Gurtis mit deutlichem Nächtigungsplus

Die Attraktivität der Tourismusregion Nenzing-Gurtis findet bei den Gästen immer stärkeren Anklang
Die Attraktivität der Tourismusregion Nenzing-Gurtis findet bei den Gästen immer stärkeren Anklang ©Tourismusverein Nenzing-Gurtis

nenzing. Mit knapp 75.000 Nächtigungen erreichte der Tourismusverein Nenzing-Gurtis nach 2008 (66.000) in der Saison 2009 ein Rekordergebnis. Der Austritt aus der Destination Alpenregion Bludenz ist vornehmlich aus finanziellen Gründen Mitte 2008 erfolgt.

Ein Plus von 14 % gegenüber 2008 zeugt von der hervorragenden Gästebetreuung in der Region. Der Verein ist sehr bemüht, künftig noch gezielter auf genau diese Stärken des persönlichen Engagements aller mitwirkenden Vermieter und Wirte zu setzen und diese auch entsprechend zu fördern. Dieser Einsatz bringt erhebliche Finanzkraft und in Folge auch entsprechende Abgaben in unsere Marktgemeinde und in die Region Walgau.
Die Touristiker gehen davon aus, dass ein Gast pro Nächtigung ca. € 130,– in der Region umsetzt.

Die Aktivitäten des Tourismusvereines – dazu zählen unter anderem Heimatabende, Platzkonzerte, Lagerfeuer sowie geführte Wanderungen und Radtouren – sind sehr gut angenommen worden. Die verstärkte Präsenz im Ausland, sei es durch Inserate in entsprechenden Printmedien oder gezielte Messeauftritte habe sich bewährt.
Man werde daher auch im neuen Jahr gezielt an der Verbesserung des Services arbeiten und in die Infrastruktur des Tourismusstandortes Nenzing investieren. Geplant sei neben der Neugestaltung der Homepage auch ein neues Ortsprospekt.

Dass wir auch in Zeiten der Wirtschaftskrise ein deutliches Nächtigungsplus erreichen konnten, zeige, dass wir auf dem richtigen Weg sind, so Obmann Josef Morik. Gerade in diesen Zeiten habe sich der Tourismus als wichtiges Standbein der regionalen, aber auch überregionalen Wirtschaft erwiesen. Mitverantwortlich für das positive Ergebnis ist für den Obmann auch die gute Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde, den Vermietern und dem Gastgewerbe.
“Wir sind überzeugt, dass dieser erfolgreiche, neu eingeschlagene Weg auch in Zukunft von unseren in- und ausländischen Gästen honoriert wird”, betont Obmann Morik!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Nenzing
  • Tourismusverein Nenzing-Gurtis mit deutlichem Nächtigungsplus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen