Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tourismus Bregenzerwald - ein irrer Weg?

Speichersee
Speichersee ©KUFO

Die Geschichte des Tourismus im Bregenzerwald ist eine Erfolgsgeschichte, die schon vor mehr als 100 Jahren ihren Ausgang genommen hat. Eine Podiumsdiskussion des Kulturforum Bregenzerwald.

Natürlich hat sich der Tourismus in unserem Tal laufend den Gegebenheiten angepasst und auch einige tiefgreifende Veränderungen mitgemacht. Wo steht der Tourismus heute im Bregenzerwald und wohin entwickelt er sich – oder wohin soll er sich entwickeln? Welchen Stellenwert nehmen Bevölkerung und Natur darin ein?

Podiumsteilnehmer:
• Herlinde Moosbrugger, Geschäftsführerin der Bregenzerwald Tourismus GmbH
• Dietmar Nussbaumer, Hotel Krone, Hittisau
• Walter Lingg, Walter Lingg, Kronenwirt in Au
• Günter Oberhauser, Geschäftsführer der Skilifte Warth-Schröcken
• Lothar Petter, Obmann des Alpenschutzverbandes

Eintritt: 5 € / 2 € (ermäßigt für SchülerInnen, Studierende, Lehrlinge, Zivil- und Präsenzdiener); KUFO-Mitglieder und KULTUR-Pass-BesitzerInnen frei

Donnerstag, 19. 5. 2011, 20 Uhr
Andelsbuch, Rathaussaal

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alberschwende
  • Tourismus Bregenzerwald - ein irrer Weg?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen