Tour de France 2010 beginnt in Rotterdam

Ziel der 97. Auflage traditionell in Paris
Ziel der 97. Auflage traditionell in Paris ©APA (epa)
Unter den kritischen Blicken von Superstar Lance Armstrong und Vorjahressieger Alberto Contador ist am Mittwoch in Paris die 97. Tour de France vorgestellt worden. Nach dem Start am 3. Juli in Rotterdam nimmt die Frankreich-Radrundfahrt 2010 Kurs auf Brüssel und hat auch Passagen des Kopfsteinpflaster-Klassikers Paris-Roubaix im Programm.

Das einzige 51 Kilometer lange Einzelzeitfahren in Bordeaux und der zweimal zu absolvierende Anstieg auf den Pyrenäen-Berg Tourmalet zählen auf den insgesamt 3.596 Kilometern zu weiteren Hauptschwierigkeiten der kommenden Tour. Das Finale am 25. Juli 2010 steigt wie immer seit 1975 auf den Pariser Champs Elysees.

“Leider fehlt auch ein Teamzeitfahren”, lautete Armstrongs Kurz-Kommentar nach der Strecken-Präsentation in Paris. “Ich bin dann 39 Jahre alt. Natürlich ist es mein Ziel, die Tour noch einmal zu gewinnen, zumal mit meinem neuen Team RadioShack. Aber es gibt sehr starke Konkurrenten”, sagte Armstrong. “Ein Parcours für Bergspezialisten”, frohlockte dagegen sein Rivale und Titelverteidiger Contador.

Von gedrückter Stimmung der “Radsport-Familie” im Palais des Congres zwei Tage nach dem tragischen Tod des Belgiers Frank Vandenbroucke unter bisher noch nicht geklärten Umständen war nicht viel zu merken. Auch die Vorwürfe der Französischen Anti-Doping-Agentur AFLD, dass die Kontrollen bei der vergangen Tour nicht immer regelkonform abgelaufen seien, ließen die Beteiligten kalt. Tour-Direktor Christian Prudhomme betonte noch einmal, dass die 96. Tour ohne positiven Dopingfall über die Bühne gegangen war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • Tour de France 2010 beginnt in Rotterdam
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen