AA

Tottenham auch heute eine Nummer zu groß für den WAC

Tottenham war für den WAC auch heute eine Nummer zu groß.
Tottenham war für den WAC auch heute eine Nummer zu groß. ©AFP
Der Wolfsberger AC musste sich den Tottenham Hotspurs mit dem 0:4 auch im Rückspiel klar geschlagen geben und verabschiedet sich somit aus der Europa League.

Nach der 1:4-Heimniederlage ging es für den Wolfsberger AC heute auswärts bei den Tottenham Hotspurs um einen versöhnlichen Abschluss der laufenden Europacup-Saison. Doch die zuletzt in der Liga schwächelnden Favoriten gingen bereits in der 10. Minute Führung - und das besonders sehenswert: Alli sorgte per Fallrückzieher für das frühe 1:0. In weiterer Folge der 1. Halbzeit schaltete Tottenham einen Gang zurück, wodurch der WAC großteils gut mithalten konnte. Wirklich gefährlich wurde es für Lloris im Tor der Engländer jedoch nicht.

Tottenham trifft erneut früh

Auch in der zweiten Halbzeit erwischten die Hausherren einen perfekten Start und erhöhten durch Vinicius in der 50. Minute auf 2:0. In der 69. Minute brachte Trainer Mourinho dann noch Gareth Bale für Lamela und der Waliser sorgte nur vier Minuten später mit dem 3:0 für die endgültige Entscheidung des Rückspiels. In der 83. Minute sorgte Vinicius mit seinem Treffer für den 4:0-Endstand.

Schlussendlich war Tottenham für den WAC sowohl im Hin- als auch im Rückspiel eine Nummer zu groß. Dennoch verabschiedeten sich die Wolfsberger trotz 0:4 ordentlich aus der Europa League.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Tottenham auch heute eine Nummer zu groß für den WAC
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen