Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Torwart Golub Doknic bleibt ein Roter Teufel

"Hexer" Golub Doknic bleibt dem HC Hard erhalten
"Hexer" Golub Doknic bleibt dem HC Hard erhalten ©Aleksandra Köß
ALPLA HC Hard und der „Hexer“ gehen weiterhin gemeinsame Wege.

Torwart Golub Doknic bleibt Handball-Vizemeister ALPLA HC Hard auch weiterhin erhalten. Der 36-Jährige verlängerte seinen im Sommer auslaufenden Vertrag vorzeitig. Der „Hexer“ hütet bereits seit 2011 das Tor der Roten Teufel vom Bodensee. Zur Vertragsdauer machen beide Partner keine Angaben.

„Golub Doknic ist mit seiner Beständigkeit ein absoluter Leistungsträger und Erfolgsgarant im Team. Wir freuen uns, dass wir weiter mit im planen können. Zusammen mit Thomas Hurich verfügen wir über ein sehr starkes Torhütergespann in der spusu LIGA“ so Sportvorstand Thomas Huemer. Golub Doknic stand bislang bei fünf der insgesamt sechs Meistertitel im Tor der Harder.

„Ich möchte in Hard meine Karriere beenden und auch darüber hinaus hierbleiben. Hard ist der Lebensmittelpunkt meiner Familie. Hier gehen meine beiden Kinder zur Schule und auch meine Gattin arbeitet dort,“ erklärt der Harder Goalie, der seine internationale Karriere bei Vadar Skopje startete.

Golub Doknic hat sich in der Bodenseegemeinde mit seinen Glanzparaden und seinen emotionalen Posen in die Herzen der Fans gespielt. Der exzentrische Goalie ist aber auch immer für ein Tor gut. Legendär sein „Ausflug“ im zweiten Finalspiel gegen Innsbruck im Mai 2012. Nach einer Glanzparade stürmte der Montenegriner übers ganze Feld und hämmerte den Ball aus gut zehn Meter ins gegnerische Tor.

In der kommenden Bonusrunde am Wochenende sind die Vorarlberger spielfrei. Am Freitag, 22. Februar, steigt das 91. Ländle-Derby gegen Bregenz Handball. Anpfiff in der Handballarena Rieden-Vorkloster ist um 19 Uhr.

3. Bonusrunde in der spusu LIGA:
Spielfrei

4. Bonusrunde in der spusu LIGA, Freitag, 22. Februar:
Bregenz Handball – ALPLA HC, 19 Uhr, Handballarena Rieden-Vorkloster, SR Vranjes/Wenninger (Wien)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Handball
  • Torwart Golub Doknic bleibt ein Roter Teufel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen