AA

Torhunger war kaum zu stillen

Deniz Erkan schoss das 2:0 für Rankweil.
Deniz Erkan schoss das 2:0 für Rankweil. ©Vol.at/Luggi Knobel
  Rankweil. Ein halbes Dutzend an Toren schoss FC RW Rankweil beim Sieg in Egg und feierte den höchsten Erfolg seit vielen Jahren.

 

Es war der mit Abstand höchste Sieg in einem Meisterschaftsspiel für die erste Kampfmannschaft des FC RW Rankweil. Beim 6:0-Auswärtserfolg in Egg war der Torhunger von Andreas Schwendinger und Co. kaum zu stillen. Schon zur Pause lag die Elf von Trainer Mani Engler mit drei Toren Differenz in Vorsprung. Tobias Winter eröffnete den Torreigen schon in der ersten Spielminute. Deniz Erkan und Christian Streitler erhöhten den Spielstand und sorgten für klare Verhältnisse. Nach Seitenwechsel erzielte Rankweil wieder drei Treffer durch „Streiti“ sowie die beiden Einwechselspieler Thomas Bösch und Kubilay Kalkan.

RW Rankweil: Kober; Pirker, Loretz, Gasser, Schwendinger; Schneider, Fabian Koch (72. Kalkan), Streitler (75. Julian Kopf), Winter (66. Bösch), Erkan; Wäger

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Rankweil
  • Torhunger war kaum zu stillen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen