AA

Topplatzierung angepeilt

In einer Woche beginnt für den Dalaaser Michael Milanovic in Spanien die Motocross-WM-Saison. [17.3.2000]

Mit einer Portion Selbstvertrauen geht Motocrosser Michael Milanovic in die kommende Saison. Der Dalaaser will in der WM-Wertung unter die Top 15 und in der Schweizer Meisterschaft seinen Titel verteidigen. Bereits am Wochenende kann er bei den nationalen Meisterschaften in Imbach seine Form prüfen.

Die Knochenarbeit, sprich Vorbereitung, verlief für den 20-jährigen Michael Milanovic geradezu ideal. “Nach dem ich Bundesheer und Schule abgeschlossen habe, kann ich mich nun voll und ganz auf das Motocrossfahren konzentrieren. Nach mehreren Konditionseinheiten begann ich Mitte Jänner auf dem Motorrad zu trainieren. Ich fühle mich physisch sehr gut und erhoffe mir gegenüber dem Vorjahr eine Leistungssteigerung”, so der Dalaaser, der in der letzten WM-Saison 32. wurde.

Milanovic wird auf seiner 125-ccm-Yamaha insgesamt 16 WM- bzw. acht Rennen in der Schweizer Meisterschaft bestreiten. Dabei hat er zwei große Ziele im Auge. “Erstens möchte ich in der WM-Gesamtwertung unter die Top 15 fahren und in der Schweizer Meisterschaft wieder den Titel gewinnen.”

Bevor es am 25./26. März zum WM-Auftakt nach Spanien geht, startet der Dalaaser am Wochenende noch bei den österreichischen Meisterschaften in Imbach. Natürlich hat Milanovic auch das traditionelle Möggers-Motocross in seinem Notizblock dick angestrichen.

(Bild: VN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Topplatzierung angepeilt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.