AA

Tom Cruise: Erpresser droht Haft

Einem Fotohändler, der den Schauspieler Tom Cruise mit der Veröffentlichung seiner Hochzeitsfotos erpressen wollte, droht eine bis zu zweijährige Haftstrafe.  

Wie die TV-Sendung „Extra“ am Donnerstag (Ortszeit) auf ihrer Webseite unter Berufung auf Gerichtsdokumente berichtete, will der 47 Jahre alte Amerikaner vor Gericht seine Schuld einräumen, mit erpresserischen Absichten gehandelt zu haben. Im Gegenzug bleibt ihm ein Prozess erspart.

Im vergangenen Juni soll der Mann bei einem Treffen mit Mitarbeitern des Hollywoodstars damit gedroht haben, Hochzeitsfotos von Cruise und Katie Holmes zu veröffentlichen. Er habe die Bilder den Cruise-Mitarbeitern zum Verkauf angeboten und dafür über eine Million Dollar (734.754 Euro) verlangt, teilte ein Anwalt des Schauspielers mit.

Im Juli war der Mann von der Bundespolizei FBI in Kalifornien festgenommen worden. Den Anwälten des Schauspielers zufolge waren die Bilder von der Hochzeit in Italien im vergangenen November vor einigen Monaten gestohlen worden. Einzelheiten über die Zahl der Fotos und ihr Verschwinden aus dem Besitz des Promi-Paares wurden nicht bekannt.

Der Fotoagent sorgte in der Vergangenheit schon häufig mit dubiosen Geschäften für Schlagzeilen. So hatte er Nacktfotos und Videos von Stars wie Paris Hilton, Colin Farrell und Jamie Foxx zum Verkauf angeboten. Er arbeitete auch mit einem Müllabfuhrunternehmer zusammen, der im vergangenen Jahr Nacktfotos von der „Desperate Housewives“-Darstellerin Marcia Cross in deren Mülltonne entdeckt hatte und die pikanten Aufnahmen vermarkten wollte. Nach der Trennung von Britney Spears und Kevin Federline bot der Händler für die Beschaffung eines Sex-Video des Paares eine Millionen-Belohnung an. Ein derartiges Video wurde aber nie veröffentlicht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Tom Cruise: Erpresser droht Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen