Tom Cruise bei "Wetten, dass..?"

Mit einem Auftritt in der ZDF- Unterhaltungsshow "Wetten, dass..?" hat US-Schauspieler Tom Cruise seinen Werbefeldzug in Deutschland für seinen Kinofilm "Operation Walküre" beendet.  

Das Stauffenberg-Drama mit ihm in der Hauptrolle lasse den deutschen Widerstand gegen den Nationalsozialismus in einem anderen Licht erscheinen, sagte Cruise auf dem Wettsofa von Moderator Thomas Gottschalk. Die Sendung am Samstagabend kam live aus dem badischen Offenburg (Ortenaukreis).

“Bei uns in den USA haben die Menschen bisher immer geglaubt, jeder Deutsche war ein Nazi”, sagte der Hollywood-Star, der in dem Kinofilm den Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg spielt. “In diesem Film wird gezeigt, dass es Deutsche gab, die sich tapfer gegen den NS-Terror gestellt haben.” Deshalb werde der Film dazu beitragen, das Deutschland-Bild weltweit zu verändern.

Neben Cruise, der bekennender Scientologe ist, saß Schauspieler Christian Berkel. Er spielt in “Operation Walküre” Stauffenbergs Verbündeten Albrecht Ritter Mertz von Quirnheim.

Wettkönig wurde der Kaufmann Harald Ebenhöch aus Ursensollen in der Operpfalz. Der 36-Jährige schaffte es, in 90 Sekunden mehr als 40 Süßstoff-Tabletten mit der Zunge aus gespannten Mausefallen zu entfernen, ohne dass die Fallen zuschnappten.

Weitere Gäste waren der Sänger Peter Maffay, ARD-Showmaster Jörg Pilawa, die Kabarettistin Désirée Nick, die beiden Models Toni Garrn und Jerry Hall, Komiker Michael Mittermeier, Sänger Seal sowie die Schwimmerin und doppelte Olympiasiegerin Britta Steffens.

Die 180. Ausgabe von “Wetten, dass..?” kommt am 28. Februar live aus Düsseldorf, unter anderem mit der britischen Musikgruppe Oasis und Komiker Hape Kerkeling.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Tom Cruise bei "Wetten, dass..?"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen