AA

Tödlicher Stromunfall auf Bahnwagen

24-Jähriger starb nach Stromunfall
24-Jähriger starb nach Stromunfall ©Bilderbox
Am Sonntag  ist es beim Güterbahnhof im benachbarten Buchs (CH) zu einem schweren Stromunfall gekommen. Ein 24-jähriger Mann erlitt einen tödlichen Stromschlag.

Aus bisher nicht geklärten Gründen kletterten zwei erwachsene Männer im Bereich von abgestellten Tankwagen der Bahn herum. Dabei kam es zu einem Stromschlag. Eine Person wurde durch den Strom tödlich und eine Person schwer verletzt. Der schwer verletzt Mann wurde mit der REGA in eine Spezialklinik geflogen. Im Einsatz standen die Feuerwehr Buchs, Fachdienste der SBB und ein Rettungswagen mit Notarzt.

Auf Bahnwagen herumgeklettert

Um 04.20 Uhr entdeckte ein Automobilist bei der Industriestrasse einen schwer verletzten Mann. Dieser gab an, dass sein Kollege bei den Geleisen liege. Vor Ort fanden die Rettungskräfte einen verstorbenen Mann. Erste Abklärungen ergaben, dass der 24-jährige Verstorbene und sein 23-jähriger Begleiter auf Bahnwagen herum geklettert sind. In der Folge kam es zu einem Stromschlag, wobei ein Mann noch auf der Unfallstelle verstarb. Sein Begleiter wurde mit dem Rettungswagen in ein Spital überführt. Von dort wurde er mit der REGA in eine Spezialklinik geflogen. Der Unfallhergang wird unter Leitung des Untersuchungsamtes Altstätten und Fachdiensten der Kantonspolizei  St. Gallen weiter abgeklärt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Tödlicher Stromunfall auf Bahnwagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen