Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tobender Wiener stach auf Ehefrau ein

Blutig hat am Montagabend eine Auseinandersetzung zwischen einem in Scheidung lebenden Ehepaar in Wien-Wieden geendet: Der 52-jährige Noch-Ehemann geriet in Rage, als seine zukünftige Exfrau in Begleitung zweier Bekannter die Wohnung betrat, um einige Sachen zu holen.

Es kam zu einem Streit, der Mann zückte ein Messer. Zuerst fügte er dem Begleiter eine Wunde zu, danach stach er auf die Frau ein.

Mit einem Aschenbecher konnte der tobende Mann laut Polizei schließlich außer Gefecht gesetzt werden. Dem Begleiter gelang es nämlich trotz seiner Verletzung, dem 52-Jährigen mit dem Gegenstand auf dem Kopf zu schlagen und ihn so von seinem Opfer abzubringen. Danach wurde die Verletzte aus der Wohnung gebracht und die Rettung sowie die Polizei verständigt.

Die 50 Jahre alte Frau erlitt schwere Verletzungen im Brust- und Halsbereich. Sie und ihr Begleiter wurden ins Krankenhaus gebracht. Der Ehemann wurde festgenommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Tobender Wiener stach auf Ehefrau ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen