AA

Titelverteidiger Hard und SC Bregenz aus dem Rennen

Satteins gelang der Einzug ins Halbfinale.
Satteins gelang der Einzug ins Halbfinale. ©Vol.at/Luggi Knobel
  Wolfurt. Die zwei Westligisten sind beim Wolfurter Hallenmasters schon in der Masters-Vorrunde ausgeschieden.
Masters Vorrunde Gr 3 u 4 - Impressionen von Luggi Knobel

Die nächste Riesensensation beim Wolfurter Hallenmasters ist perfekt. Schon im VFV-Toto-Cup hat SV Satteins (3. Landesklasse) für Furore gesorgt. Jetzt sorgt die Truppe um Erfolgscoach Peter Koch beim Bandenzauber in der Hofsteiggemeinde für das nächste sportliche Highlight. Die Oberländer warfen sensationell den Westligisten SC Bregenz aus dem Turnier. Dabei begann die Masters-Vorrunde für den Underdog Satteins mit zwei Niederlagen alles andere als erfreulich. Mit zwei überraschenden Erfolgen gegen die höher eingestuften VL-Klubs von Viktoria Bregenz und Hausherr Wolfurt wurde der Traum für Djordevic und Co. doch noch wahr. Jetzt wartet aber auf Satteins im Halbfinale das RLW-Duo Turnierfavorit FC Dornbirn und Altach Amateure. Beide Bregenzer-Vereine also mit einem Kurz-Gastspiel beim Hallenzauber in Wolfurt. Wie gewohnt stark: Gruppensieger Alberschwende und Hausherr Wolfurt mit Regisseur und Torschütze Serkan Aslan.

Vierfach-Champion Hard out

So hat sich der Vierfach-Champion und Titelverteidiger FC Hard den ersten Auftritt beim Hallenmasters nicht vorgestellt. Nur zum Auftakt gab es in der Gruppe 4 gegen die SPG Buch/Alberschwende einen vollen Erfolg und danach folgten drei Niederlagen. Hard ist aus dem Bewerb schon draußen. Landesligist Lochau holte sich den Gruppensieg. Die beiden VL-Vereine Bizau und Nenzing sind ebenfalls noch im Turnier vertreten.  

Am Wochenende gönnt sich das Wolfurter Hallenmasters eine zweitägige Pause. Mit den beiden Gruppen am Montag abend wird die Masters-Vorrunde abgeschlossen. Das Gros der beiden Gruppen stellt die Vorarlbergliga mit sieben Mannschaften. Mit Meiningen, Egg und die heimische Akademie-Mannschaft sind gleich drei ehemalige Turniersieger im Einsatz. Der Bregenzerwälder-Klub hat noch zwei Teams im Bewerb. Dienstag bis Donnerstag werden die drei Halbfinalis-Gruppen gespielt, ehe traditionell am Dreikönigstag der neue Hallenmasterssieger ermittelt wird.

HALLENFUSSBALL

16. Sparkassen-Hallenmasters in Wolfurt

LIVETICKER: VOL.at     

Veranstalter: Kienreich FC Wolfurt

Austragungsort: Hofsteighalle Wolfurt

Preisgeld: 10.665 Euro

Eintrittspreise: Masters-Vorrunde 4 Euro, Masters-Halbfinale 5 Euro, Masters-Finale 7 Euro

OK-Team: Alexander „Büffel“ Bernhard, Peter Meusburger, Hans Peter Meusburger, Walter Gmeiner, Christine Stark

Masters, 29. Dezember bis Freitag 6. Jänner 2012

21 Vereine aus der Regionalliga West, Vorarlbergliga, AKA Hypo Vorarlberg U 18 plus acht Aufsteiger aus der Masters-Vorrunde spielen in sechs Gruppen um den Aufstieg ins Halbfinale.

Masters-Vorrunde Gruppe 3

Rivella SC Bregenz – Kienreich FC Wolfurt 1:2

Tore: Burak Özgün bzw. Martin Vonach, Serkan Aslan

Viktoria Bregenz – Holzbau Sohm FC Alberschwende 0:2

Tore: Jan Gmeiner, Stefan Betsch

Rivella SC Bregenz – SV Satteins 3:2

Tore: Burak Özgün, Mirza Cavkic, Semih Yasar bzw. Baris Sahin, Alexander Djordevic

Kienreich FC Wolfurt – Viktoria Bregenz 1:0

Tor: Serkan Aslan

Holzbau Sohm FC Alberschwende – SV Satteins 4:3 n.V.

Tore: Klaus Sohm, Simon Bodemann, Christoph Sohm, Marcel Kovacec bzw. Baris Sahin (2), Konstantin Gall

Viktoria Bregenz – Rivella SC Bregenz 4:5 n.V.

Tore: David Visintainer (2), Sandro Delfauro, Burak Uzundere bzw. Semih Yasar, Matthias Einsle (je 2), Serkan Yildiz

Kienreich FC Wolfurt – Holzbau Sohm FC Alberschwende 2:1 n.V.

Tore: Benjamin Neubauer, Serkan Aslan bzw. Klaus Sohm

SV Satteins – Viktoria Bregenz 4:3 n.P.

Tore: Aleander Djordevic (2), Baris Sahin, Konstantin Gall bzw. Burak Uzundere (3)

Rivella SC Bregenz – Holzbau Sohm FC Alberschwende 1:2 n.V.

Tore: Matthias Einsle bzw. Simon Bodemann, Marcel Kovacec

SV Satteins – Kienreich FC Wolfurt 2:0

Tore: Fabian Kolb, Baris Sahin

Tabelle

1. Holzbau Sohm FC Alberschwende*  4  3  1    9:6    10 

2. Kienreich FC Wolfurt*                       4  3  1    5:4     9

3. SV Satteins*                                       4  2  2   11:10   8

4. rivella SC Bregenz                              4  2  2  10:10    7

5. Viktoria Bregenz                                 4  0  4    7:12    0

Masters-Vorrunde Gruppe 4

 

Gigler Immo FC Hard – Kaufmann Bausysteme FC Bizau 2:3 n.V.

Tore: Sebastian Beer, Markus Grabherr bzw. Murat Bekar, Benjamin Fröwis, Martin Fertschnig

FC Nenzing – typico SV Lochau 0:2

Tore: Sanel Bacic, Murat Duru

Gigler Immo FC Hard – SPG Buch/Alberschwende 1b 2:0

Tore: Rene Fink, Herbert Sutter

Kaufmann Bausysteme FC Bizau – FC Nenzing 2:1 n.V.

Tore: Murat Bekar (2) bzw. Mike Zech

Typico SV Lochau – SPG Buch/Alberschwende 1b 3:1

Tore: Sanel Bacic (2), Murat Duru bzw. Hasan Akpinar

FC Nenzing – Gigler Immo FC Hard 4:2

Tore: Christoph Fleisch (2), Christoph Müller, Sandro Decet bzw. Eigentor, Rene Fink

Kaufmann Bausysteme FC Bizau – typico SV Lochau 2:1 n.V.

Tore: Murat Bekar, Martin Fertschnig bzw. Manuel Sandrisser

SPG Buch/Alberschwende 1b – FC Nenzing 0:1

Tor: Christph Müller

Gigler Immo FC Hard – typico SV Lochau 0:1

Tor: Murat Duru

SPG Buch/Alberschwende 1b – Kaufmann Bausysteme FC Bizau 3:2 n.P.

Tore: Martin Bilgeri (2), Johannes Muxel bzw. Frederik Krassnitzer, Murat Bekar

Tabelle

1. typico SV Lochau*                              4  3  1    7:3     10

2. Kaufmann Bausysteme FC Bizau*  4  3  1    9:7      9

3. FC Nenzing*                                        4  2  2    6:6      7

4. Gigler Immo FC Hard                       4  1  3    6:8      4

5. SPG Buch/Alberschwende 1b          4  1  3    4:8      4

*Aufsteiger ins Masters-Halbfinale

 Masters-Vorrunde Gruppe 5 (Montag, 2.1.12, 18.30 Uhr): Simma Electronic FC Andelsbuch, blum FC Höchst, SK CHT Austria Meiningen, AKA Hypo Vorarlberg U 18, FC Brauerei Egg 1b

Masters-Vorrunde Gruppe 6 (Montag, 2.1.12, 20.45 Uhr): Austria Lustenau Amateure, RW Rankweil, Simon Installationen FC Mäder, FC Brauerei Egg, Ruech Recycling RW Langen

Halbfinaltermine

Halbfinale-Gruppe 1, 3.1.2012 (18.30 – 21.30 Uhr): FC Mohren Dornbirn, Cashpoint SCR Altach Amateure, SV Satteins, typico SV Lochau, Dritter Gruppe 5, Zweiter Gruppe 6

Halbfinale-Gruppe 2, 4.1.2012 (18.30 – 21.30 Uhr): Fohrenburger Rätia Bludenz, Admira Dornbirn, Kienreich FC Wolfurt, Kaufmann Bausysteme FC Bizau, Erster Gruppe 5, Dritter Gruppe 6

Halbfinale-Gruppe 3, 5.1.2012 (18.30 – 21.30 Uhr): FC Schwarzach, Sparkasse FC BW Feldkirch, Holzbau Sohm FC Alberschwende, FC Nenzing, Zweiter Gruppe 5, Erster Gruppe 6   

Finale: Freitag, 6.1.2012 (13.30 bis 17.30 Uhr). Sechs Aufsteiger aus den Halbfinals ermitteln den „Hallenmaster 2012“

Finale: Erster Gruppe 1, Zweiter Gruppe 1, Erster Gruppe 2, Zweiter Gruppe 2, Erster Gruppe 3, Zweiter Gruppe 3

Die bisherigen Sieger: Viktoria Bregenz (1997); Dornbirner SV (1998); Casino SW Bregenz (1999); FC Lustenau 1907 (2000); BNZ Vorarlberg Unter-18 (2001); FC Hard (2002); BNZ Vorarlberg Unter-19 (2003); VfB Hohenems (2004); FC BW Feldkirch (2005); FC Hard (2006); BNZ Vorarlberg Unter-19 (2007), SK Meiningen (2008), FC Hard (2009), FC Brauerei Egg (2010), FC Hard (2011)

Sponsoren: Sparkasse, Vorarlberger Nachrichten, Pfanner, Inhaus, Kienreich, Porsche Dornbirn, Mohrenbrauerei, Klimmer Wohnbau Wolfurt, Loacker Recycling, Giga Sport Dornbirn, Admiral Sportwetten Vorarlberg, Team Aktiv Dornbirn, Radcult, Hotel Gams Bezau, VKW, Eisvogel, Illwerke Tourismus Montafon, Mega Baumax Dornbirn, Hotel Alpen Stern Damüls, Elektro Kolb Hard, V-Pack, cool-down, Josef Mäser Dornbirn

Daten vom Vorjahr – 15. Ländle Sparkasse Hallenmasters: Endstand: 1. Gigler Immo FC Hard, 2. FC Mohren Dornbirn, 3. Rivella SC Bregenz, 4. FC Schwarzach, 5. FC Brauerei Egg, 6. Kienreich FC Wolfurt

Bester Spieler des Turnieres: Semih Yasar

Bester Torhüter des Turnieres: Andreas Morscher

Beste Torschützen der Finalrunde: Thiago de Lima, Christoph Fleisch (je 4 Tore)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hallenmasters Wolfurt
  • Titelverteidiger Hard und SC Bregenz aus dem Rennen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen