Titelkandidat Asiago kommt in die Lustenauer Rheinhalle

©Hartinger
Nur 48 Stunden nach der ersten Heimniederlage muss der EHC Lustenau wieder ran.

Nicht viel Zeit bleibt den Cracks des EHC Lustenau um über die 2:4 Heimniederlage gegen den EC Kitzbühel zu grübeln. Denn schon am Samstag Abend kommt mit Asiago Hockey einer der selbsternannten Titelkandidaten der Alps Hockey League in die Rheinhalle. Mit viel Einsatz, Kampf und Moral möchte Lustenau auf die Siegerstraße zurückkehren und den Italienern ein Bein stellen. Spielbeginn in der Rheinhalle ist um 19.30 Uhr.

Seit Beginn der länderübergreifenden Meisterschaft ist Asiago immer auf den vordersten Rängen der Tabelle zu finden. Nach dem Wegfall der Teams aus Laibach und Pustertal möchte Asiago endlich den Titel nach Venetien holen. Schon die ersten Runden der noch jungen Saison zeigten, dass der Vorjahresfinalist den bisherigen Ansprüchen gerecht wurde und in der Tabelle ganz oben mitmischt.

„Das Spiel gegen Kitzbühel ist abgehakt – der Fokus liegt beim Match gegen Asiago. Die offensive Spielweise der Italiener kommt uns besser entgegen. Coach Mike Flanagan hat uns sehr gut auf die Italiener eingestellt. Mit viel Einsatz, Kampf, Siegeswillen und dem notwendigen Scheibenglück vor dem gegnerischen Tor sowie der Unterstützung des heimischen Publikums ist ein Sieg im Bereich des Möglichen. Asiago verfügt über ein sehr starkes Kollektiv und wird wohl mit vier Linien von Beginn an versuchen, das Spiel an sich zu reißen. Wir werden versuchen, die schnelle und körperbetonte Spielweise von Asiago anzunehmen und dagegen zu halten. Unser Team hat genug Qualität und auch die Breite im Kader, dieses Spiel über 60 Minuten durchziehen zu können“, so Patrick Ratz.

Verzichten muss Trainer Mike Flanagan weiterhin auf Dominik Oberscheider und Remy Giftopoulos. Ein Fragezeichen steht auch hinter dem Einsatz von Robin Wüstner, der sich gegen Kitzbühel verletzte. Dies könnte zu einem weiteren Einsatz der Jungtalente Tiziano Butteri und Lenz Moosbrugger führen.

EHC Lustenau : Asiago Hockey

Samstag, Donnerstag, 23. September 2021, 19.30 Uhr, Rheinhalle Lustenau

Schiedsrichter: Gerald Podlesnik, Florian Widmann, Wolfgang Puff, Michael Pötscher

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Titelkandidat Asiago kommt in die Lustenauer Rheinhalle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen