AA

Titelkämpfe der Mehrkämpfer

Nach 32 Jahren kämpfen Österreichs Mehrkämpfer am Samstag (ab 10 Uhr) bzw. am Sonntag (9.30 Uhr) im Götzner Möslestadion wieder um Medaillen. Aus heimischer Sicht ruhen die Hoffnungen auf Thomas und Markus Walser.

Insgesamt 214 Athleten aus 54 Vereinen, darunter 29 Teilnehmer aus Vorarlberg, haben für die Titelkämpfe gemeldet. Neben den Allroundbewerben kommen weiters die 3 x 800 m und 3 x 1000 m Staffelmeisterschaften der Unter-20-Jährigen zur Austragung.

Aus heimischer Sicht beruhen die Hoffnungen im Zehnkampf der Männer auf Thomas und Markus Walser. Die LG-Montfort-Athleten sind nach dem Ausfall von Roland Schwarzl auf den Titel aus. Zusammen mit Alexander Razen gilt es zudem, den Vorjahrstitel im Team zu verteidigen. Als einzige im Frauensiebenkampf ist Lisi Sohm (Jahn Lustenau) im Einsatz. Alexander Razen (U 23) und Yvonne Stelzer (U 20) haben ebenfalls Chancen auf Medaillen. Aber auch in den Mehrkampfnachwuchs steckt der VLV starke Hoffnungen. Topplatzierungen sind Eva Burtscher oder dem ULC-Dornbirn-Trio Raphaele Dorfer, Tanja Lörenz und Laura Rümmele zuzutrauen.

Link zum Thema:
VLV
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Titelkämpfe der Mehrkämpfer
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.