AA

Titel-Triple angestrebt

Alles was Rang und Namen hat in der nationalen Judoszene wird am Samstag bei den österreichischen Meisterschaften in Höchst zu sehen sein. [17.3.2000]

Mit dabei auch der gebürtige Hohenemser Marco Lamprecht, der den dritten Titelgewinn in Folge anstrebt.

Jenseits des Arlbergs sind Marco Lamprecht, Andre Lutz, Patrick Rusch, Stefan Schöberl oder Christian Jäger in Judokreisen längst ein Begriff. So standen Lutz, Rusch und Schöberl u. a. in den letzten beiden Jahren in jenem Bischofshofener Team, das in der Staatsliga Silber und Gold (1999) holte. In ihrer Heimat hatten allesamt aber wenig Möglichkeiten, ihr Können auf der Matte zu zeigen. Doch dies ist ab morgen Vergangenheit, denn bei den nationalen Titelkämpfen werden alle fünf Vorarlberger im Einsatz sein. Doch nicht nur sie, nahezu die gesamte österreichische Elite mit Olympiahoffnung Patrick Rieter an der Spitze, wird in Höchst auf die Matte steigen.

Besonders für Lamprecht geht es um einiges. Er konnte in den letzten Jahren in Innsbruck bzw. Wien den Titel bis 71 kg gewinnen und strebt das Triple an. Jäger und Schöberl, im Vorjahr bis 81 kg Zweite und Dritte, wollen ebenso aufs Siegespodest wie die in Bezug auf eine Einzelmedaille noch “jungfräulichen” Lutz und Rusch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Titel-Triple angestrebt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.