Tiroler siegreich bei Alpe Furx Mountainbike Rennen

Veronika Denk und Hermann Amann Landesmeister, Tagesbestzeit bei Damen und Herren ging nach Tirol.

 

Kaiserwetter bei der zweiten Auflage des Alpe Furx Hillclimb Mountainbike Rennen. Und die Biker bedankten sich dafür mit tollen Leistungen. Auf der um rund 500 Meter längeren neuen Route wurde den Läuferinnen und Läufern alles abverlangt, vor allem der Schlussanstieg hatte es in sich.

Dabei ging es bei den Ländle Bikern in den verschiedenen Klassen noch um den Vorarlberg Meistertitel. Aus den elf Rennen des Vorarlberger Mountainbike Cups, werden dabei die besten sieben für die Gesamtwertung heran gezogen.

Das Alpe Furx Mountainbike Race bedeutete dabei den Schlussbewerb.

Die Tagesbestzeit sowohl bei den Damen als auch bei den Herren ging nach Tirol. Die zierliche Patrizia Wacker und der St. Antoner Andreas Traxl erwiesen sich als schnellste Fahrer des diesjährigen Cups.

Aber auch die Favoriten um die Landesmeistertitel ließen sich beim Finale die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.

So siegte in der Damenklasse Veronika Denk, vor ihrer größten Widersacherin Sandra Burtscher. Bei den Herren siegte der an dritter Stelle der Gesamtwertung liegende Christian Schmitt. Er konnte sich mit diesem Finalsieg in der Gesamtwertung aber nicht mehr verbessern.

Ein neuerliche Talentprobe legten die beiden Nachwuchscracks Valentin Bilgeri (Schüler) und der U17 Pilot Daniel Zug ab. Die beiden mussten sich während der gesamten Saison nie geschlagen geben und waren die klaren Dominatoren des Nachwuchsbewerbes

Hochstimmung dann auch bei der Siegerehrung, welche von den Bürgermeistern des Lebensraumes Vorderland die auch den Ehrenschutz für diese Veranstaltung übernommen hatten durchgeführt wurde.

Die Läuferinnen und Läufer waren happy und versprachen auch im nächsten Jahr wieder mit von der Partie zu sein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Tiroler siegreich bei Alpe Furx Mountainbike Rennen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen