Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tiroler Mechanikerlehrling bei Reparatur unter Bus eingeklemmt

©flickr.com
Ein 18-jähriger Mechanikerlehrling ist am Donnerstag bei Reparaturarbeiten in Haiming im Tiroler Bezirk Imst unter einem Bus eingeklemmt worden. Der junge Mann musste mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus in Zams geflogen werden.

Die Federung des Busses hatte nachgeben und der 18-Jährige wurde im Beckenbereich eingequetscht.
Der Verunglückte hatte gegen 12.00 Uhr gemeinsam mit einem Arbeitskollegen einen Omnibus in Ötztal-Bahnhof repariert. Der 18-Jährige lag unter dem Fahrzeug und demontierte den Auspuff. Währenddessen klemmte der 19-Jährige im Bus die Luftleitung ab. Die Federung gab dadurch nach und quetschte den Lehrling ein.

Durch die Schreie seines jüngeren Kollegen alarmiert, rannte der 19-Jährige sofort zum Heck des Autobusses und befreite den Verletzten mit Hilfe einer Hebebühne. Er wurde nach der Erstversorgung durch die Rettung ins Krankenhaus geflogen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Tiroler Mechanikerlehrling bei Reparatur unter Bus eingeklemmt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen