Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tiroler bemerkte Brand in Volksschule

Ein vermutlich größeres Unglück in der Volksschule Bschlabs ist am Mittwoch durch das rasche Reagieren eines Feuerwehr-Kommandant verhindert worden.

Zufällig hatte er den Rauch bemerkt, der auf Grund eines bis dahin unbemerkten Brandes aus den Fenstern des ersten Stocks der Schule drang. Er evakuierte sieben Schüler und eine Lehrerin.

Der Brand konnte schließlich gelöscht werden, teilte die Gendarmerie am Donnerstag mit. Das Feuer war vermutlich durch einen überhitzten Holzofen im ersten Stock des Schulhauses ausgelöst worden. Nachdem es ab etwa 8.30 Uhr wegen eines umgestürzten Baumes im Bschlabertal zu einem Stromausfall gekommen war, beheizte die 28-jährige Volksschuldirektorin den Herd im ersten Stock, der nur in solchen Fällen benutzt wird. Kurz nach 15 Uhr bemerkte der Feuerwehrkommandant den Brand. Zu dieser Zeit wurde der Nachmittagsunterricht im Erdgeschoss abgehalten.

Nach der Evakuierung der Schüler und der Lehrerin alarmierte der Kommandant weitere Einsatzkräfte. Mit schwerem Atemschutz wurde der Brand im Gebäude bekämpft und konnte um 16.30 eingedämmt werden. Die Höhe des Sachschadens war vorerst noch unbekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Tiroler bemerkte Brand in Volksschule
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.