AA

Tigerbaby "Schuna" von Mutter verstoßen

©EPA
Herzzerreissend - Dieses mittlerweile sechszehn Tage alte sibirische Tigerbaby mit Namen "Schuna" ist nach seiner Geburt im Wuppertaler Zoo nicht von seiner Mutter "Mymosa" angenommen worden.

Nun kümmert sich Zoo-Tierarzt Arne Lawrenz aufopfernd um die kleine Raubkatze und zieht es mit der Flasche auf.

Wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet, ist “Wassja”, der 2007 aus dem Zoo Schwerin in Mecklenburg in die neue Anlage nach Wuppertal kam, der stolze Vater der kleinen Samtpfote.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Tigerbaby "Schuna" von Mutter verstoßen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen